Deutsche Gebärdensprache (DGS) und Fingeralphabet

Kommunikation: Viele Wege zur Verständigung

Barrieren können auch in der Kommunikation zwischen Menschen entstehen. Im Zeitalter der Computertechnologie sollte eine barrierefreie Kommunikation eigentlich kein Problem darstellen. Die Wirklichkeit sieht oft noch anders aus. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, Informationen für alle Menschen zugänglich zu machen, zum Beispiel durch die Deutsche Gebärdensprache (DGS) für Menschen, die nicht oder schlecht hören können.

Die bundesweite Anerkennung der Gebärdensprache ist im Behindertengleichstellungsgesetz seit Mai 2002 verankert. Im § 6,1 BGG steht kurz und schön: „Die Deutsche Gebärdensprache ist als eigenständige Sprache anerkannt.“

Auf den folgenden Seiten geben wir einen kleinen Einblick in die Deutsche Gebärdensprache und das Deutsche Fingeralphabet. Grundlage ist ein DIN A2-Plakat, das zusammen mit gebaerdenservice.de für den Bildungsservice der Aktion Mensch entwickelt und mit begleitenden QR-Codes auf dem Poster um kleine Videosequenzen ergänzt wurde. Es kann kostenfrei im Bildungsservice bestellt werden.

Kurz erklärt: Die Deutsche Gebärdensprache (DGS)

Die Deutsche Gebärdensprache ist eine natürlich entstandene vollwertige Sprache mit umfassendem Vokabular und eigenständiger Grammatik. Es gibt regional unterschiedliche "Dialekte". Jede Gebärde besteht aus einem Zusammenspiel von Handformen, der Kopf- und Körperhaltung, dem Mundbild (die Stellung und die Lage der Zunge zum Erkennen einzelner Laute) und der Mimik.

Kurz erklärt: Das Deutsche Fingeralphabet

Das Fingeralphabet ist ein Alphabet mit den Fingern. Es dient dazu, Eigennamen, Fremdwörter oder unbekannte Begriffe aus der Lautsprache zu buchstabieren. Dabei stehen unterschiedliche Handformen für die einzelnen Buchstaben des Alphabets. International gibt es kein einheitliches Fingeralphabet, weil es sich am Schriftbild der jeweiligen Lautsprache orientiert. Beim Deutschen Einhand-Fingeralphabet werden die Buchstaben mit der rechten (bei Linkshändern mit der linken) Hand vor der Brust ausgeführt.

Andreas Costrau von gebaerdenservice.de: "Hier zeige ich euch die Gebärden zum Poster"

In Zusammenarbeit mit

Wir danken für die fachliche Unterstützung von gebaerdenservice.de aus Berlin.

Bildungsservice

Das Poster zur Gebärdensprache und dem Fingeralphabet kann kostenfrei in unserem Bildungsservice bestellt werden.

Zum Bildungsservice

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?