Organisation

Inklumojis

Begleitung zum Sonntagsgottesdienst gesucht

Unterstützung gesucht für:

Jakobi-Kreis, ehrenamtliche Begleitung zum Gottesdienst

1988 bildete sich vom Malteser Hilfsdienst aus der so genannte Jakobi Kreis, um den Bewohnern des Jakobi-Altenzentrums an der Münsterstraße 58 die Teilnahme am Gottesdienst zu ermöglichen. Denn nur wenige Bewohner sind in der Lage, den entsprechenden Andachtsraum selbständig zu erreichen. Die Gottesdienste finden sonntags um 10:00 Uhr statt.

Idealerweise sind sonntags ab 09:00 Uhr jeweils ca. vier freiwillige Helfer(innen) anwesend, damit die Gottesdienstbesucher zeitgerecht von den Stationen abgeholt werden können. Da die Zahl derjenigen, die auf einen Rollstuhl oder auf einen Rollator angewiesen sind, stetig steigt, sucht der Jakobi-Kreis weitere Frauen und Männer, die Interesse daran haben, in dem engagierten Team mitzuarbeiten.

Gesucht werden Personen, die beispielsweise einmal monatlich an einem Dienstagabend die oben beschriebene Aufgabe übernehmen. Der Einsatz ist zeitlich überschaubar und kann nach den eigenen Bedürfnissen abgestimmt werden. Dazu wird innerhalb der Gruppe bei einer gemeinsamen Zusammenkunft ein Halbjahresplan aufgestellt.

Neben der Übernahme dieser ehrenamtlichen Tätigkeit, gibt es vielfältige Möglichkeiten, Kontakte untereinander oder auch mit dem einen oder anderen Bewohner des Jakobi-Altenzentrums aufzubauen. Der Jakobi-Kreis freut sich über eine Rückmeldung von interessierten Personen und steht für ein erstes ganz unverbindliches Gespräch gerne zur Verfügung.

Kontaktieren

Dafür setzen wir uns ein

Seit 900 Jahren sind die Malteser dort zur Stelle, wo Menschen in Not Hilfe brauchen. Damals kümmerten sie sich in Jerusalem um Pilger, die auf dem Weg ins Heilige Land erkrankt waren. So entstand eine Spitalsbruderschaft, aus der sich der Malteserorden entwickelte, der die Einrichtungen der Malteser heute weltweit trägt.   Die Maltesergruppe in Rheine bietet vielfältige Aktivitäten zur Mitgestaltung an: Sanitätsdienst, Katastrophenschutz, Krankentransport, Ausbildung, Jugendarbeit, Altkleidersammlung   1988 bildete sich vom Malteser Hilfsdienst aus der so genannte Jakobi Kreis, um den Bewohnern des Jakobi-Altenzentrums am Hörstkamp die Teilnahme am sonntäglichen Gottesdienst zu ermöglichen. Denn nur wenige Bewohner sind in der Lage, die entsprechenden Andachtsräume selbständig zu erreichen.

Anforderungsprofil

  • Betreuung / Begleitung

Tätigkeitsfelder

  • Behinderung / Teilhabe
  • Leben im Alter
  • Krankenbetreuung
  • Kultur

Arbeitsweise

  • Arbeit mit einzelnen Menschen
  • Arbeit mit Gruppen

Hier findest du uns:

Freiwilligenbörse Rheine

Klosterstraße 14
48431 Rheine

Herr Siegmar Schridde

Telefon: 05971 9548-774
E-Mail: engagement@rheine.de
Web: http://www.rheine.de

Kontaktieren
Entdecke weitere Projekte von Freiwilligenbörse Rheine
Inklumojis

"GemeinSinn" - für private Initiativen!

Neues Projekt der Freiwilligenbörse: GemeinSinn für private Initiativen! Die Freiwilligenbörse vermittelt schon seit 2005 freiwillige, ehrenamtliche Tätigkeiten an interessierte Personen und unterstü...

Zum Projekt "GemeinSinn" - für private Initiativen!
Inklumojis

"Modellierton" e.V. sucht Unterstüzung für die Öffentlichkeitsarbeit

Im Jahr 2013 hat sich eine Gemeinschaft junger Eltern mit russischsprachigem Kulturhintergrund zum Verein Modellierton zusammengeschlossen.

Zum Projekt "Modellierton" e.V. sucht Unterstüzung für die Öffentlichkeitsarbeit
Inklumojis

Angebot für SPORADIS: Freiwillige für das Kinderfest mit Flohmarkt der IG Dutum Dorenkamp gesucht!

Angebot für SPORADIS: Freiwillige für das Kinderfest mit Flohmarkt der IG Dutum Dorenkamp gesucht! Die Freiwilligenbörse bietet mit dem Projekt SPORADIS.

Zum Projekt Angebot für SPORADIS: Freiwillige für das Kinderfest mit Flohmarkt der IG Dutum Dorenkamp gesucht!
Inklumojis

Aufbau einer Jugendgruppe

Der NABU als größter Umweltverband in NRW engagiert sich in ganz unterschiedlichen Projekten von Umweltbildungsangeboten für Kinder, über praktische Landschaftspflege und Artenschutz bis hin zu Stellu...

Zum Projekt Aufbau einer Jugendgruppe
Inklumojis

Bahnhofsmission Rheine sucht ehrenamtliche Mitstreiter

Die Bahnhofsmission Rheine ist eine soziale Einrichtung in ökumenischer Trägerschaft. Sie ist Schutz- und Begegnungsraum.

Zum Projekt Bahnhofsmission Rheine sucht ehrenamtliche Mitstreiter
Inklumojis

Begleitung von Ausflügen für Bewohner des Coldinne-Stift

Im Coldinne-Stift Seniorenzentrum Rheine wird viel Wert auf die Bedürfnisse der Bewohner gelegt. Die Wohnbereiche bestehen aus kleinen Wohngruppen, die ein angenehmes Miteinander nachhaltig fördern, n...

Zum Projekt Begleitung von Ausflügen für Bewohner des Coldinne-Stift
Inklumojis

Begleitung von blinden oder sehbehinderten Personen

Der Blinden- und Sehbehindertenverein ist eine Interessenvertretung für blinde und sehbehinderte Menschen. Der Verein leistet Informations- und Beratungsangebote, z.B.

Zum Projekt Begleitung von blinden oder sehbehinderten Personen
Inklumojis

Besuch und Freizeitgestaltung für einen Jungen in einer Pflegefamilie

Die Sozialpädagogischen Familien sind eine Jugendhilfeeinrichtung mit Sitz in Ibbenbüren. Die Einrichtung betreut Heimkinder in den Familien ihrer Mitarbeiter, den Sozialpädagogischen Lebensgemeinssch...

Zum Projekt Besuch und Freizeitgestaltung für einen Jungen in einer Pflegefamilie
Inklumojis

Besuch von Senioren im Pflegeheim besonders am Wochenende

Die Pflegeeinrichtung DOREAFamilie Rheine (ehem. Coldinne-Stift) bietet älteren oder pflegebedürftigen Menschen individuelle Betreuung und Pflege.

Zum Projekt Besuch von Senioren im Pflegeheim besonders am Wochenende

Dafür steht die Aktion Mensch

Eine junge Frau mit Down-Syndrom gießt Pflanzen in einem Hochbeet. Sie lacht fröhlich direkt in die Kamera.

Inklusion ist unsere Herzensangelegenheit

Wir setzen uns ein für eine barrierefreie Gesellschaft, in der Vielfalt selbstverständlich ist.
Eine Frau im elektrischen Rollstuhl lacht in die Kamera. In der Hand hält sie eine Harke.

Wir fördern Möglichmacher*innen

Jeden Monat unterstützen wir bis zu 1.000 soziale Projekte in ganz Deutschland – auch in deiner Nähe! Im Mittelpunkt stehen für uns ein selbstbestimmtes Leben von Menschen mit Behinderung sowie Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen.
Eine junge Frau mit Down-Syndrom hält eine Gießkanne im Spaß wie ein Megaphon an ihren Mund. Sie lacht fröhlich in die Kamera.

Wir haben etwas zu sagen

Mit Bildungsmaterialien und aktivierenden Kampagnen machen wir Inklusion im Alltag aller Menschen sichtbar und zeigen: Eine Gesellschaft, in der Unterschiede normal sind, bringt Vorteile für alle!
 
Zwei Frauen in bunt gemusterten Oberteilen sind hinter einem Hochbeet zu sehen. Eine der beiden Frauen sitzt in einem Rollstuhl. Sie stecken die Köpfe zusammen und lachen in die Kamera.

Wir sind für dich da

Mit unseren Online-Angeboten bieten wir vielfältige Möglichkeiten zur Information, Hilfestellung und zum Austausch rund um das Thema Inklusion.
Eine Gruppe von Menschen mit und ohne Behinderung steht um ein Hochbeet, das sie gerade bepflanzt haben. Alle lächeln.

Bei uns gewinnt das WIR

Wir begeistern Menschen für unsere Sozial-Lotterie. Erst dadurch wird unser Einsatz für Inklusion möglich. Gleichzeitig bieten wir beste Gewinnchancen. So gewinnen alle!