Neuigkeiten nach Themen

Das bewirken wir

Drei Kinder mit und ohne Behinderung spielen in einem Park.

Wir setzen uns für eine Gesellschaft ein, in der Unterschiede ganz normal sind. Das erreichen wir mit unseren sozialen Förderprojekten, bunten Initiativen und Aktionen.

Erfahre hier mehr!

Finde Projekte in deiner Nähe

Ausschnitt einer Deutschlandkarte mit verschiedenen Symbolen, die auf geförderte Projekte hinweisen.

Wir fördern bis zu 1.000 soziale Projekte im Monat in ganz Deutschland. Du möchtest wissen, wen wir in deiner Stadt unterstützen oder wo du dich engagieren kannst? Dann schau doch mal auf unserer interaktiven Landkarte nach!

Jetzt loslegen

Gewinnspiel

Wandere mit flauschigen Alpakas!

Du hast Lust auf Natur, Trekking und eine Herde Alpakas? Dann mach bei unserem Gewinnspiel mit!

Zwei Alpakas schauen in die Kamera.

Wir verlosen eine Trekkingtour mit wolligen Begleitern.

Mit etwas Glück sicherst du dir einen 500 Euro-Gutschein für eine Alpaka-Wanderung mit deinen Freunden.

Direkt teilnehmen!

 

 

 

Publikationen

Unser Jahresbericht 2017 ist da!

Viele Gemeinsamkeiten, Lotteriegewinner und geförderte Projekte: Im neuen Jahresbericht erfährst du, was uns 2017 bewegt hat.

Der Aktion Mensch-Jahresbericht 2017 liegt auf einem hellen Holztisch.

Im neuen Jahresbericht nehmen wir dich noch einmal mit zu unseren Höhepunkten 2017: Ein Jahr, das ganz unter dem Motto "Wir haben mehr gemeinsam, als wir denken" stand.

Wir konnten 17 Menschen zu Millionären machen, es gab fast 1,8 Millionen Lotteriegewinner und 1200 Gewinner bei Sonderverlosungen. Außerdem hatten wir mit deiner Unterstützung rund 183 Millionen Euro zur Verfügung, mit denen wir soziale Projekte unterstützen konnten. Danke dafür!

Das und mehr über ein spannendes Jahr 2017 kannst du jetzt im Jahresbericht nachlesen:

Zum Jahresbericht

 

#VonAnfangAn

Mehr Begegnung gewünscht!

87 Prozent der Eltern in Deutschland möchten, dass Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam ihre Freizeit verbringen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen bevölkerungsrepräsentativen Befragung von YouGov.

Zwei Jungen im Schwimmbad lächeln in die Kamera.

Die Umfrage zeigt erfreulicherweise, welch großen Stellenwert die gemeinsame Freizeitgestaltung von Kindern mit und ohne Behinderung für Eltern hat.

Auch der inklusive Kita-Besuch findet bei Eltern breite Zustimmung (83 Prozent). Und selbst beim vielfach kritisierten Thema schulische Inklusion überwiegen die Befürworter: Mehr als drei Viertel (76 Prozent) möchten, dass Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam die Schulbank drücken. Einzelne Befragte sehen genau in diesem Punkt jedoch auch Handlungsbedarf, sie sagen: „Nur bei entsprechender Ausstattung der Schule ist das zu stemmen.“

Eltern von Kindern mit Behinderung begrüßen ebenfalls Inklusion, sind aber etwas zurückhaltender. Nur 75 Prozent finden es gut, wenn Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam in die Kita gehen. Dagegen halten 85 Prozent der Mütter und Väter von Kindern ohne Behinderung dies für den richtigen Ansatz.

Wunsch und Wirklichkeit gehen weit auseinander

Trotz dem überwiegenden Wunsch nach Inklusion ist sie für die meisten Kinder mit und ohne Behinderung in ihrem Alltag nicht verwirklicht: Nur knapp ein Drittel (32 Prozent) aller Eltern geben in der Umfrage an, dass ihre Kinder ihre Freizeit gemeinsam mit Kindern mit und ohne Behinderung verbringen. Inklusive Bildungseinrichtungen wie Kita oder Schule besuchen die Kinder von lediglich 36 Prozent der befragten Mütter und Väter. Auf die Frage, warum sie inklusive Angebote nicht nutzen, antworten 21 Prozent dieser Eltern, dass sie keine inklusiven Angebote kennen.

„Die Umfrage zeigt erfreulicherweise, dass es eine sehr hohe Zustimmung zu Inklusion im Kindesalter gibt. Aber sie macht auch deutlich, wie sehr Wunsch und Wirklichkeit auseinanderklaffen“, sagt Armin v. Buttlar, Vorstand der Aktion Mensch. „Es liegt weniger an Vorurteilen oder der Entscheidung von Eltern, wenn Kinder mit und ohne Behinderung nicht zusammenkommen. Es liegt vielmehr an mangelnden Angeboten und Möglichkeiten. Dies zu ändern, geht uns alle an. Auch die Aktion Mensch, die sich noch stärker für inklusive Angebote für Kinder und Jugendliche, insbesondere in der Freizeit, engagieren wird.“

Aus diesem Grund wird die Soziallotterie in den kommenden Jahren die Zielgruppe Kinder und Jugendliche stärker in den Fokus rücken.

 

Zum Faktenblatt mit allen Infos

Mehr Informationen zum 5. Mai

Neues Förderangebot

Inklusion einfach machen

Setze jetzt deine Projektidee um - mit nur fünf Prozent Eigenmitteln!

Ein Junge mit Down-Syndrom sitzt auf einem Pferd und lacht, neben ihm eine Frau.

Viel bewegen mit wenig eigenen Mitteln: Die Aktion Mensch unterstützt mit ihrem neuen Förderprogramm "Inklusion einfach machen" inklusive Projekte mit bis zu 50.000 Euro. Das Besondere: Die Projekt-Partner erhalten bis zu 95 Prozent der förderfähigen Kosten. Zusätzlich gibt es bis zu 10.000 Euro für die Herstellung von Barrierefreiheit.


Alle Informationen im Überblick

5. Mai

Gewinne eine Reise nach Berlin!

Teste die Barrierefreiheit deiner Stadt und gewinne mit etwas Glück ein Wochenende in der Hauptstadt.

Zwei junge Frauen in Berlin, eine davon im Rollstuhl.

Der 5. Mai steht vor der Tür! Diese Woche starten in ganz Deutschland Aktionen für mehr Vielfalt und Gleichberechtigung.

Und auch du kannst mitmachen! Teste, wie barrierefrei deine Umgebung ist und trage alle Orte, die du besuchst, in die Wheelmap ein. Das Beste: Unter allen, die in den nächsten vier Wochen Orte in die Wheelmap eintragen, verlosen wir ein Wochenende in Berlin! Viel Glück!

Zum Gewinnspiel