Inklusionsbetrieb „Struwwelpeter Museum“

Das Struwwelpeter-Museum im Herzen der Stadt Frankfurt am Main erinnert an den Arzt und Psychiatriereformer Dr. Heinrich Hoffmann (1809-1894), der 1844 mit „Der Struwwelpeter“ einen internationalen Klassiker der Kinderliteratur schuf. Das Museum ist ein Inklusionsbetrieb: Menschen mit und ohne Behinderung arbeiten hier festangestellt Hand in Hand zusammen.

Im Museum erleben die Besucher*innen alles über die unvergesslichen Geschichten und ihren Verfasser. Auf 600 Quadratmetern Ausstellungsfläche gibt es viele Mitmachangebote, Wechselausstellungen und ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm. 

Menschen mit körperlicher, psychischer oder geistiger Behinderung haben hier Arbeitsplätze in den Bereichen Verwaltung, Haustechnik, Empfang, Shop und als Ausstellungsbegleiter*innen gefunden. Das Struwwelpeter-Museum sensibilisiert auf diese Weise die kleinen und großen Besucher*innen  für das Thema Inklusion und Diversität und fördert die Akzeptanz beeinträchtigter Menschen.

Projektdaten

Projektzeitraum:
1. August 2019 bis 31. Juli 2024

Fördersumme:
170.000 Euro

Bewilligungsdatum:
31. August 2021

Kontakt:

Struwwelpeter-Museum
Kurt-Schumacher-Str. 43
60313 Frankfurt am Main

Ansprechpartnerin
Daniela Manuel
Telefon: 069 / 9494 767 365
d.manuel@fwg-net 

Foyer eines Museums, in dem große Figuren aus dem Buch Der Struwelpeter stehen
Foyer eines Museums, in dem große Figuren aus dem Buch Der Struwelpeter stehen

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555