Mach dein Ding!

Engagement ist keine Frage des Alters – mit kreativen Ideen, Motivation und Eigeninitiative zeigen junge Projektmacher*innen, dass jede*r dazu beitragen kann, unsere Gesellschaft ein bisschen inklusiver zu machen.

Eine Collage mit Bildern der Jugendlichen, die verschiedenen Projekte gestartet haben.

Im Anschluss an das Jugendaktionscamp 2019 hatten viele der Teilnehmer*innen so viele Ideen und Impulse gesammelt, dass für sie klar war: Wir wollen weitermachen! Starthilfe erhielten die jungen Projektmacher*innen dabei durch das Unterstützungsangebot "Dein Ding". Gemeinsam mit der Servicestelle Jugendbeteiligung vermittelte die Aktion Mensch den Jugendlichen das notwendige Fachwissen, hilfreiche Kontakte und finanzielle Unterstützung für eine Projektumsetzung im gleichen Jahr. Herausgekommen sind tolle Initiativen, die ein gutes Beispiel geben, wie vielfältig Engagement sein kann.

Inklusiver Vlog

Cristina und Max sind seit einem Jahr ein Paar. In ihrem YouTube-Vlog Brittlebonesking erzählen sie aus dem Alltag ihrer inklusiven Beziehung. Die finanzielle Unterstützung durch "Dein Ding" nutzten sie als Starthilfe, um sich die notwendige Ausrüstung zum Filmen und Schneiden ihrer Beiträge zu leihen. In ihrem Vlog-Beitrag hier erfährst du, was ihnen wichtig ist, wie es zu ihrem Vlog kam und welche neuen Ideen schon auf eine Umsetzung warten.

Diesen und alle weiteren Vlog-Beiträge des inklusiven Pärchens findest du auf YouTube:

Brittlebonesking

Barrierefreiheit für alle

Die beiden jungen Projektmacher Abdullah und Vincent.

Rampe? Fahrstuhl? Behindertengerechtes WC? Wenn Vincent und Abdullah gemeinsam unterwegs sind, haben sie ihre Umgebung genau im Blick. Alle Informationen zur Barrierefreiheit von Lokalen, Läden, Kinos und mehr halten sie genau fest und vermerken die Hinweise in der App wheelmap.org. Die Wheelmap ist eine Karte für rollstuhlgerechte Orte weltweit, in der jeder entsprechende Orte finden, eintragen und über ein Ampelsystem bewerten kann.

Im Rahmen der Aktionsunterstützung "Dein Ding" haben Abdullah und Vincent das Projekt Comfortable4Everyone gegründet. "Ursprünglich wollten wir eine eigene App entwickeln," erklärt Abdullah, "aber dann entdeckten wir die Wheelmap-App der Sozialhelden, die unsere Idee schon ziemlich genau abbildet. Daher haben wir beschlossen, dort aufzuspringen und zu helfen, unmarkierte Flächen in der Wheelmap zu füllen." Die beiden Projektmacher haben sich dabei vor allem auf interessante Orte für jüngere Menschen konzentriert. In ihren Heimatstädten Berlin und Köln nutzen Abdullah und Vincent die App ohnehin regelmäßig. Durch die Unterstützung von Dein Ding konnten sie auch die Reisekosten in weitere Städte decken, in denen bis dahin erst wenige App-Einträge vorhanden waren. Gemeinsam haben sie so Frankfurt, Hannover und Braunschweig erkundet und bereits über 100 Orte in der App ergänzt und bewertet.

"Wir finden es super, dass wir auf diese Weise die Gelegenheit hatten, eine so gute App sinnvoll und intensiv zu unterstützen. Außerdem haben wir noch jede Menge für uns dazu gelernt, zum Beispiel was Projektmanagement und Selbstständigkeit angeht," erklärt Vincent. Damit auch andere auf ihr Engagement und die App aufmerksam werden, teilen sie ihre Erfahrungen auch über ihren Instagram-Kanal:

Comfortable4Everyone

Kreativ-Workshop

Den drei Projektmacherinnen von "Art Inklusive" liegen vor allem die Musik und das kreative Miteinander am Herzen. Tamara trifft man selten ohne ihre Gitarre, Cindy übersetzt Lieder in Gebärdensprache und Cristina begeistert sich für Kunst. Die perfekte Ausgangslage, um gemeinsam einen inklusiven Kreativ-Workshop auf die Beine zu stellen. Das Ergebnis war ein inspirierender und vielfältiger Nachmittag für alle Teilnehmer*innen.

 

Hier kannst du dich engagieren

Du möchtest selbst aktiv werden und dich für Inklusion und Vielfalt einsetzen? Hier findest du mehr Infos, wie du dich engagieren kannst:

Mission Inklusion: Das junge Team der Aktion Mensch


 

Werde Teil des Netzwerks

Mission Inklusioin bringt junge Engagierte zwischen 15 und 24 Jahren zusammen. Werde Teil davon!

Zu Mission Inklusion
Ein Mädchen und eine Frau stehen Arm in Arm nebeneinander. Sie tragen farbbespritzte Kleidung. Sie stehen vor einer Wand mit einem Einhorn-Grafitti.


 

Finde dein Engagement

Du möchtest dich ehrenamtlich engagieren? Dann finde genau das Angebot, das zu dir passt: in unserem echt sozialen Netzwerk.

Jetzt engagieren