Nachhaltigkeit lernen

Stadtkinder entdecken mit Spaß und Neugier die Natur: Darum geht es beim Projekt des Hamburger Vereins Helfer Hauptbahnhof. Jungen und Mädchen aus unterschiedlichen Elternhäusern erfahren dabei ganz praktisch, wie sie ihre natürliche Umwelt besser schützen können.

Der Helfer Hauptbahnhof e.V. in Hamburg engagiert sich für geflüchtete und benachteiligte Menschen in der Hansestadt. Durch vielfältige Projekte und Bildungsangebote setzen sich die Engagierten für eine inklusivere Gesellschaft ein. Mit dem Projekt „Mit Kindern Nachhaltigkeit lernen“ dreht sich erstmals alles rund ums Lernen in der Natur. Jungen und Mädchen mit und ohne Migrationshintergrund und Behinderung besuchen Bauerhöfe vor den Toren der Stadt. Sie erleben mit einem Förster, wie vielfältig der Lebensraum Wald ist, und erfahren viel über den Umgang mit Tieren. Dabei werden sie auch selbst aktiv: Die Kinder sammeln zum Beispiel Müll im Wald, bringen Warnschilder für Wildwechsel an und kochen leckere Gerichte aus selbst angebauten und regionalen Lebensmitteln. Mit allen Sinnen erleben die Jungen und Mädchen so, wie wichtig eine nachhaltige Entwicklung für ihre Zukunft ist.

Die Aktion Mensch unterstützt das Projekt „Mit Kindern Nachhaltigkeit lernen“ des Vereins Helfer Hauptbahnhof Hamburg mit 5.000 Euro.

Ein Mädchen streichelt ein Schaf.
Zwei Jungs haben sich gegenseitig die Arme um die Schultern gelegt. Sie lachen in die Kamera.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn

E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555