Was man alles machen kann

Je mehr Menschen sich vor Ort für Inklusion einsetzen, desto besser. Das gilt nicht nur für Mitglieder von Vereinen, Wohlfahrtsverbänden oder Unternehmen. Auch engagierte Einzelpersonen und Menschen von nebenan können da unterstützen, wo es nötig ist. Werden auch Sie aktiv!

In Deutschland arbeiten rund 31 Millionen Menschen in ihrer Freizeit ehrenamtlich. Zum Beispiel indem sie ältere Menschen bei Behördengängen begleiten oder eine Theatergruppe für Jugendliche mit und ohne Behinderung betreuen. Freiwilliges inklusives Engagement kann ganz verschieden aussehen.

Sie leben in einer der Modellkommunen und möchten dort die Initiative Kommune Inklusiv unterstützen?

Auf dieser Seite erfahren Sie in Kürze, welche Möglichkeiten für persönliches Engagement, ehrenamtliche Aktivitäten und Jobs es bei Ihnen vor Ort gibt.


Freiwilligendatenbank

Sie möchten sich unabhängig vom Projekt Kommune Inklusiv ehrenamtlich engagieren? In der größten Freiwilligendatenbank Deutschlands finden Sie passende Projekte bei Ihnen in der Nähe.

Besuchen Sie unsere Freiwilligendatenbank.

Was du tun kannst

Gutes tun und gewinnen

Mit einem Los der Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen