Wir haben unsere Zielgruppen identifiziert: Sollen wir alle berücksichtigen oder nur einige?

Wir haben unsere Zielgruppen identifiziert: Sollen wir alle berücksichtigen oder nur einige?

Es ist besser, wenn Sie am Anfang erst einmal nur wenige Zielgruppen in den Fokus nehmen, beispielsweise zwei. Denn jede Zielgruppe hat eigene Herausforderungen, Teilhabebeschränkungen, Wünsche und Bedürfnisse, auf die Sie dann gezielt eingehen können.

Die Idee dahinter: Wenn Sie sich zunächst auf wenige Zielgruppen konzentrieren, dann können Sie gezielt Probleme lösen und schnell erste Erfolge erreichen. Diese ersten Veränderungen und Erfolge spüren die Beteiligten und bleiben so eher am Ball.

Nehmen Sie dagegen zu viele Zielgruppen in den Blick, verändert sich für alle nur sehr wenig und sehr langsam etwas zum Besseren.

Mehr dazu erfahren Sie auf folgenden Seiten des Praxishandbuchs Inklusion:

Mehr zur Initiative Kommune Inklusiv lesen.

Direkten Link zu diesem Artikel kopieren:

War die Antwort hilfreich?