Wie verbindlich sollte ein Netzwerk sein? Braucht man schriftliche Vereinbarungen?

In einem Netzwerk treffen Menschen mit ganz unterschiedlichen Jobs und Fähigkeiten aufeinander, die auf Augenhöhe zusammenarbeiten wollen. Schriftliche Vereinbarungen, wie ein Kooperationsvertrag oder eine gemeinsame Geschäftsordnung helfen dabei, mehr Verbindlichkeit aufzubauen, gemeinsame Ziele und Ideen festzuhalten sowie gewisse Regeln festzulegen. Auch Aufgaben, Zuständigkeiten, Positionen sollten am besten schriftlich festgehalten werden.

Diese schriftlich festgehaltenen Punkte geben einen gewissen Rahmen, auf den sich die Mitglieder stützen und beziehen können. Dies gibt allen eine gewisse Sicherheit und Klarheit, was beim Aufbau eines Netzwerks hilfreich sein kann.

Mehr dazu erfahren Sie auf folgenden Seiten des Praxishandbuchs Inklusion:

Mehr zur Initiative Kommune Inklusiv lesen.

Direkten Link zu diesem Artikel kopieren:

War die Antwort hilfreich?