Inklusives Social Media Team

Ob Facebook, Youtube oder Instagram: Das inklusive Social Media Team der Evangelischen Stiftung Hephata in Mönchengladbach macht in den sozialen Netzwerken von sich hören. Kreativ und professionell setzt das junge Team seine Themen um – und sorgt so für mehr Teilhabe von Menschen mit Behinderung in den neuen Medien.

Menschen mit Behinderung haben, wie viele andere auch, den Wunsch, in sozialen Netzwerken aktiv unterwegs zu sein. Noch gibt es aber viele Barrieren, die ihnen den Zugang dazu erschweren. Hier setzt das Projekt der Evangelischen Stiftung Hephata an: Mit professioneller Unterstützung durch eine Youtube-Agentur wird das Social Media Team befähigt, eigene Ideen umzusetzen. Dabei geht es ihnen um hochaktuelle Themen wie Liebe, Mobbing, gerechten Lohn, Respekt und Mitbestimmung. Scheu vor der Kamera kennen die Teilnehmer des Projekts nicht: Auf dem Evangelischen Kirchentag interviewten sie beispielsweise bereits Promis wie den Grünen-Vorsitzenden Robert Habeck oder die Youtuberin Jana Riva.  Künftig wollen sie über sich selbst und ihren Alltag berichten, über ihre Forderungen an die Gesellschaft und was ihnen sonst noch auf den Nägeln brennt.

Die Aktion Mensch unterstützt das inklusive Social Media Team der Evangelischen Stiftung Hephata mit 241.632 Euro.

Zum Projekt:

Mehr über das inklusive Social Media Team der Evangelischen Stiftung Hephata erfahren

Drei junge Männer arbeiten an ihrer Fotokamera.
Zwei junge Männer lachen in die Kamera.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555

Förderfähigkeit testen

Icon einer Glühbirne

Finden Sie heraus, ob Ihr Antrag Aussicht auf Förderung hat.

Zum Schnell-Check

Passendes Förderprogramm finden

Icon einer Lupe

Der Förderfinder hilft Ihnen bei der Entscheidung für ein Förderprogramm.

Zum Förderfinder