Förderprogramm Betriebliche Inklusion

Förderidee

Die Aktion Mensch setzt sich dafür ein, dass Menschen mit und ohne Behinderung auf Augenhöhe zusammenarbeiten. Menschen mit Behinderung bleiben allerdings oft vom allgemeinen Arbeitsmarkt ausgeschlossen. Auch die vielfältigen Fördermöglichkeiten zur beruflichen Eingliederung sind zu wenig bekannt.

Zielgruppe

Die Aktion Mensch fördert den Aufbau von Strukturen zur betrieblichen Inklusion, die den Start oder Wiedereinstieg ins Arbeitsleben für Menschen mit Behinderung ermöglichen

  • unabhängig von Art und Ausmaß der Behinderung und
  • unabhängig von der Form der Beschäftigung auf Arbeitsplätzen des allgemeinen Arbeitsmarktes

Fördermöglichkeiten innerhalb dieses Programms

Anschubfinanzierung - Aufbau einer neuen Struktur zur betrieblichen Inklusion

Auf Dauer angelegte Vorhaben, die sich nach Auslaufen der Förderung selber weitertragen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Maximaler Zuschuss: 300.000 €
  • Eigenmittel von mind. 10% der förderfähigen Kosten
  • Laufzeit: bis 5 Jahre

Weiterlesen

Anschubfinanzierung - Ausbau / Erweiterung vorhandener Strukturen zur betrieblichen Inklusion

Auf Dauer angelegte Vorhaben, die sich nach Auslaufen der Förderung selber weitertragen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Maximaler Zuschuss: 150.000 €
  • Eigenmittel von mind. 10% der förderfähigen Kosten
  • Laufzeit: bis 3 Jahre

Weiterlesen

  • Strukturen zur betrieblichen Inklusion, die ausschließlich auf die Schaffung von Beschäftigungsplätzen in Werkstätten ausgerichtet sind (auch ausgelagerte Arbeitsplätze von Werkstätten für Menschen mit Behinderung)
  • Strukturen zur betrieblichen Inklusion, die keine eigene Organisationseinheit mit eigenem Personal und abgrenzbarem Geschäftsbetrieb sind
  • Honorarkosten für Vorstände und Geschäftsführer
  • Personalkosten für Vorstände und Geschäftsführer, deren Arbeit mehr als 5 Stunden pro Woche umfasst

Förderfähigkeit testen

Finden Sie heraus, ob Ihr Antrag Aussicht auf Förderung hat.

Zum Schnell-Check

Noch unsicher?

Der Förderfinder hilft Ihnen bei der Entscheidung.

Zum Förderfinder

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir helfen gerne weiter.

Kontakt aufnehmen