Die Lotterie von der Aktion Mensch

Was eine Lotterie ist
Eine Lotterie ist ein Glücks-Spiel.
Dabei ist es Zufall: Wer etwas gewinnt.
Die Menschen brauchen etwas Glück,
um zu gewinnen.

Zufall bedeutet:

  • Etwas passiert einfach.
  • Es gibt keinen Plan dafür.
  • Und kein Mensch kann es bestimmen
Bei der Lotterie von der Aktion Mensch 
können die Menschen verschiedene Lose kaufen. 
Ein Los ist ein Stück Papier:
Auf dem verschiedene Zahlen stehen.
Abbildung von zwei Jahreslos-Gutscheinen.  Ein Gutschein mit einem Glücksschwein darauf und der andere mit einem vierblättrigen Kleeblatt.

Die Aktion Mensch ist eine Sozial-Lotterie

Eine Sozial-Lotterie ist ein besonderes Gewinn-Spiel.
Wenn ein Mensch dort ein Los kauft:
Dann wird ein Teil von dem Geld
an die Projekte von der Aktion Mensch gegeben. 
Zum Beispiel:

  • Projekte für Menschen mit Behinderung
  • oder Projekte für Kinder und junge Menschen.

Die Aktion Mensch unterstützt sehr viele verschiedene Projekte.

Junge und alte Menschen mit und ohne Behinderung
Projekte

Das bedeutet: 
Mehrere Menschen arbeiten zusammen.
Sie machen sich gemeinsam für eine Sache stark.
Und einen Teil vom dem Geld bekommen die Gewinner.
Männer und Frauen sitzen am Tisch und arbeiten

Außerdem macht die Aktion Mensch noch diese Sachen: 

  • Sie macht Aufklärungs-Arbeit
  • und sie muss die Lotterie-Steuer bezahlen.

Aufklärungs-Arbeit bedeutet:

Einige Menschen wissen besonders viel über eine Sache.

Sie erzählen dann anderen Menschen etwas darüber.

Zum Beispiel:

  • über Krankheiten
  • oder über Barriere-Freiheit.
Eine Frau steht vor einer Gruppe und zeigt etwas an einer Tafel.

Steuern sind Geld.
Jeder Mensch in Deutschland bezahlt Steuern.

Zum Beispiel:

  • Mehrwert-Steuer
    Wenn Mensch etwas Super-Markt kauft:
    Dann bezahlt er Steuern.
  • Lotterie-Steuern
    Das Geld bezahlen Lotterien:
    Wenn sie den Menschen Lose verkaufen.

Die Steuern bekommt das Land Deutschland.

Mehrere Stapel voller 50 und 100 Euroscheine

Welche Lose es bei der Aktion Mensch gibt

Bei der Sozial-Lotterie Aktion Mensch
können die Menschen verschiedene Lose kaufen. 
Dabei gibt es verschiedene Preis-Kategorien.
Das bedeutet: Die Lose kosten verschieden viel Geld.
Zum Beispiel: 
Für das Jahres-Los können die Menschen
18 Euro bis 72 Euro bezahlen.
Eine Kollage der verschiedenen Los-Arten von der Aktion Mensch.
Und es gibt verschiedene Gewinn-Kategorien.
Das bedeutet: Mit diesen Losen können die Menschen
verschiedene Preise gewinnen. 
Wenn die Menschen mehr Geld für ein Los bezahlen:
Dann können sie auch mehr Geld gewinnen.
Hand hält einen Zwanzigeurogeldschein

Das sind die verschiedene Lose:

  • Das Glücks-Los
    Damit können die Menschen zum Beispiel 
    2 Millionen Euro gewinnen. 

    Millionen

    Das ist eine sehr große Zahl.
    2 Millionen Euro sind sehr viel Geld.
GlueckslosImageDirectionRicht(1).png
  • Das 5 Sterne-Los
    Bei diesem Los können die Menschen 
    verschiedene Dinge gewinnen.
    Zum Beispiel: 
    - 1 Haus, 
    - 1 Million Euro,
    - das Haushalts-Geld.
    Beim Haushalts-Geld
    bekommen die Menschen jeden Monat Geld.
    Oder eine Rente.
    Das ist Geld.
    Dieses Geld bekommen die Menschen jeden Monat.

 
los-5-sterne-los_a.png
  • Das Jahres-Los
    Damit können die Menschen zum Beispiel
    2 Millionen Euro gewinnen.
    Das Jahres-Los spielt 1 Jahr mit.
    Das bedeutet:
    Die Menschen können 1 Jahr lang etwas gewinnen.
Jahreslos der Aktion Mensch

Einige Lose spielen immer wieder mit.
In schwerer Sprache heißt das:
Die Menschen können die Lose abonnieren
Zum Beispiel:

  • Das Glücks-Los
  • und das 5 Sterne-Los.

Die Menschen bezahlen jeden Monat Geld für die Lose.
Wenn sie nicht mehr mit-spielen wollen:
Dann können sie das Los kündigen.

abonnieren
Wenn ein Mensch etwas abonniert:
Dann bekommt er es immer wieder. 
Zum Beispiel:
Ein Mensch hat eine Zeitung abonniert.
Dann bekommt er 1 Mal in der Woche eine Zeitung.

kündigen 
Das bedeutet: Etwas wird be-endet.
Eine Kündigung ist ein Brief.
In dem Brief steht: Dass ein Vertrag be-endet wird. 
Zum Beispiel:

  • Der Miet-Vertrag für die Wohnung,
  • der Vertrag für das Handy
  • oder der Vertrag für den Arbeits-Platz.
Kalenderblatt mit Monat mit 29 Tagen
Kündigungsschreiben

Wann ein Los von der Aktion Mensch gewinnt

Auf den Losen von der Aktion Mensch stehen 12 Zahlen.
Für einen Gewinn sind aber nur die letzten 7 Zahlen wichtig.
Ein Los von der Aktion Mensch gewinnt: 

  • Wenn die letzten 7 Zahlen auf dem Los
  • und die 7 Zahlen von der Gewinn-Ziehung gleich sind.

Wenn 2 Zahlen gleich sind: 
Dann können die Menschen auch schon etwas Geld gewinnen.

Gewinn-Ziehung bedeutet: 
Es werden die Lose aus-gewählt,
die etwas gewinnen. 
Zum Beispiel: 
Alle Zahlen von allen Losen sind auf einer großen Liste.
Dann wählt ein Computer aus: 
Welche Lose mit welchen Zahlen gewinnen.
Bei der Aktion Mensch wird die Gewinn-Ziehung 
jede Woche gemacht. 

Wenn mehr Zahlen gleich sind:
Dann gewinnen die Menschen auch mehr Geld. 
Manchmal gewinnt ein Mensch sehr viel Geld.
Das passiert aber nicht oft.

 
Illustration: Geldscheine und Münzen

Wer Lotto spielen darf

Wenn Menschen jünger als 18 Jahre alt sind:
Dann dürfen sie nicht mit-spielen. 
Und Menschen mit einem Betreuer dürfen nicht selbst bestimmen:
Ob sie mit-spielen können.

Betreuer 
Einige erwachsene Menschen mit Behinderung
haben einen rechtlichen Betreuer.
Er unterstützt sie bei wichtigen Entscheidungen.
Zum Beispiel:

  • Wofür sie ihr Geld ausgeben sollen.
  • Zu welchem Arzt sie gehen sollen. 
  • Und er hilft ihnen bei Terminen beim Amt.
 

Kann ein Mensch süchtig nach Glücks-Spielen werden?

Einige Menschen werden süchtig nach Glücks-Spielen.
Das bedeutet zum Beispiel:
Ein Mensch kauft immer wieder Lose bei der Aktion Mensch.
Er kann nicht mehr damit aufhören.
Das ist oft schlecht für den Menschen.
Denn er gibt sehr viel Geld für das Glücks-Spiel aus.
Vielleicht hat er dann nicht mehr genug Geld für andere Sachen.
Die Menschen müssen darauf achten:
Dass sie nicht süchtig werden.
Und sie müssen sich Hilfe suchen:
Wenn sie süchtig sind.
Einige Menschen merken vielleicht nicht: 
Dass sie süchtig nach Glücks-Spielen sind. 
Deshalb brauchen sie vielleicht andere Menschen,
die ihnen dabei helfen:

Eine Sucht früh zu erkennen.
Das können zum Beispiel diese Menschen sein:

  • Die Freunde,
  • die Familie
  • oder die Betreuungs-Person in einem Wohn-Heim. 
Frau und Mann sitzen an einem Schreibtisch
drei Frauen fassen sich an den Händen