Kongress

Die Zukunft der Inklusion

Inklusion ist längst Teil der öffentlichen Debatte geworden. Bis zu einer realen inklusiven Gesellschaft ist es allerdings noch ein langer Weg. Wie aber wird er aussehen? Wie wird sich Deutschland zukünftig verändern?

Die Aktion Mensch veranstaltet am 2. und 3. Dezember 2014 in Berlin einen Zukunftskongress, der sich von den Tagesdiskussionen löst und auf Basis aktueller Trendforschung den Blick nach vorne richtet: Wie werden wir zukünftig leben? Welche Chancen und Risiken bedeuten die großen Zukunftstrends für das Thema Inklusion?

Inklusionsexpertinnen und -experten wie Jonathan Kaufmann (Disability Works New York) und Prof. Dr. Elisabeth Wacker (TU München) werden Gestaltungsräume für eine inklusive Gesellschaft vorstellen und die Ansätze und Stellschrauben der Zukunft beleuchten. Wir stellen die wichtigsten gesellschaftlichen Zukunftstrends vor und analysieren ihre Bedeutung für Inklusion.


Sechs Themenpanels

In sechs Themenpanels wird der Kongress mit verschiedensten Fachleuten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Praxis sechs Schwerpunktthemen diskutieren, die Inklusion künftig entscheidend beeinflussen:

1. Arbeitsleben und Unternehmensentwicklung

2. Bildungschancen und Lebensweggestaltung

3. Gesellschaftliche Entwicklung und soziale Verantwortung

4. Selbstbestimmtes Leben in sozialen Räumen und Beziehungen

5. Technologieentwicklung und digitale Kommunikation

6. Technische Innovationen in den Lebenswissenschaften

Anregungen und Impulse bieten außerdem mehrere Meetingpoints, an denen innovative und zukunftsweisende Projekte und Ideen präsentiert und erprobt werden können.