Abschlussdiskussion

„Inklusion 2025: Realistisches Gesellschaftsmodell oder Utopie?“

Teilnehmer der Podiumsdiskussion sitzen in der Runde auf der Bühne

In der Abschlussdiskussion erörtern sechs Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Blickwinkeln gemeinsam mit Christina Marx von der Aktion Mensch die Aussichten für eine inklusive Gestaltung der Gesellschaft.

Es diskutieren:

Prof. Dr. Dr. h.c. Bert Rürup, Kuratoriumsvorsitzender des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) und Präsident des Handelsblatt Research Institute
Prof. Dr. Klaus Miesenberger, Stellvertretender Vorstand des Instituts Integriert Studieren der Universität Linz, Österreich
Paula Purps, JAM Jugendbeirat
Raul Krauthausen, Gründer und Vorstand des Vereins Sozialhelden e.V.
Wolfgang Gründinger, Mitglied im Think Tank 30 des Junior Club of Rome
Brigitte Döcker, Vorstandsmitglied des AWO Bundesverbandes e.V.

Moderation: Christina Marx, Aktion Mensch