Zwei Jugendliche in einem Bällebad.

Macht unsere Welt bunter!

Jugendaktionscamp 2020: 12.-14. Juni

  • Jugendcamp 2020
  • #JAC2020 #Inkluencer

Jugendaktionscamp 2020 – Macht unsere Welt bunter!

Eine gezeichnete, weiße Rakete.

120 junge Menschen zwischen 15 und 24 Jahren kommen vom 12.–14. Juni 2020 aus ganz Deutschland in Bonn zusammen, um gemeinsam etwas zu bewegen und zu verändern. Denn wir wollen eine gerechte und vielfältige Gesellschaft für alle! Du auch? Egal, ob du ganz neu in dem Thema bist oder dich schon aktiv einbringst: Mach dich startklar und lass uns gemeinsam querdenken, diskutieren und anpacken. Für mehr Miteinander und eine bunte Gesellschaft, in der alle mitmischen können! Denn Inklusion geht uns alle etwas an.

Du möchtest mitmachen? Dann registriere dich jetzt:

Hier geht's zur Registrierung

Das erwartet dich beim Jugendaktionscamp

  • Jede Menge spannende Workshops und Angebote rund um Inklusion, bekannte Speaker*innen und ein tolles Rahmenprogramm

  • Spaß mit anderen motivierten und engagierten jungen Menschen aus ganz Deutschland, die nicht nur reden, sondern auch machen wollen

  • Viel Raum, dich auszuprobieren und eigene Ideen zu entwickeln, wie wir die Welt gemeinsam inklusiv gestalten können

  • Die Möglichkeit, eigene Projekte an den Start zu bringen, die im Anschluss mit Cash und Coaching gefördert werden

  • Kontakte zu spannenden Organisationen, die vielfältige Möglichkeiten bieten sich zu engagieren

  •  
    Ein Zertifikat, das du für deinen Lebenslauf und Bewerbungen nutzen kannst

     

#JAC2020 und #Inkluencer

SneakPeak ins Programm

Wir freuen uns, tagtäglich viele tolle Menschen für das Jugendaktionscamp zu gewinnen. Daher erweitert sich das Programm fortlaufend. Folge uns auf unseren Social Media-Kanälen für alle Updates:

Instagram

Facebook

Twitter

 

Icon: der Buchstabe i.
  • Die Teilnahme am Jugendaktionscamp ist kostenlos. Verpflegung und Unterkunft organisieren und bezahlen wir für dich. Deine Reisekosten bekommst du von uns erstattet.
  • Im Downloadbereich findest du alle Unterlagen, die du für deine Anmeldung brauchst, wie z.B. die Spielregeln & Teilnahmebedingungen oder die Einverständniserklärung für deine Eltern.

Du hast noch Fragen?

Wir beantworten sie im FAQ

Das haben wir mit dir vor:

Workshops & Inputs

Jugendliche sitzen in einem Veranstaltungsraum und lauschen einem Vortrag.

Wir bereiten für dich ein tolles Programmangebot rund um Inklusion und Vielfalt vor! Mit dabei: Basis-Wissen zu Inklusion, ein Workshop zu der Frage „In welcher Gesellschaft wollt ihr leben?“, ein Gebärdensprachkurs, ein Impro-Workshop, das Thema Inklusion in Ausbildung und Beruf, Ask me anything-Gesprächsrunden und spannende Menschen als Speaker*innen auf der Bühne.

Außerdem geben wir dir Handwerkszeug mit, das dir hilft für Inklusion aktiv zu werden. Zum Beispiel: barrierefreies Posten, mobile Reporting, Vielfalt in Bildern darstellen.

Im Begleitprogramm erwartet dich u.a.: ein inklusiver Escape-Room, Rollstuhlbasketball, eine Insta & TikTok Station, Spiele und im Abendprogramm: DJ`s & ein Open Mic Angebot.

Dein Ding-Projektwerkstatt

Drei junge Menschen im Gespräch.

Einfach anpacken! Unsere Dein Ding-Projektwerkstatt unterstützt deine Ideen und dein Engagement für Vielfalt und Inklusion mit Cash und Coaching.

In der Projektwerkstatt kannst du eigene Projekte rund um Inklusion an den Start bringen und dich im Nachgang zum Jugendaktionscamp auch um finanzielle Unterstützung zur Umsetzung deiner Idee bewerben.

In der Dein Ding-Projektwerkstatt steht dir ein Team aus Peer-Coaches zur Seite – das sind junge Menschen, die bereits ein Projekt rund um Vielfalt und Inklusion umgesetzt haben. Sie begleiten dich dabei Ideen zu entwickeln und in die Tat umzusetzen. Mini-Inputs und Workshops rund um Projektplanung und Durchführung machen dich fit zum Durchstarten.

Einige Projekte, die aus Ideen des Jugendaktionscamps 2019 entstanden sind, findest du hier: Projektmacher*innen 2019.

Engagement2Go

Zwei junge Frauen halten ein Schild mit der Aufschrift "Zukunft mitgestalten" in die Höhe.

Unser Engagement für eine vielfältige Gesellschaft kann, darf und wird nicht mit dem Jugendaktionscamp 2020 enden. Deshalb möchten wir mit Engagement2Go Orte und Möglichkeiten für Engagement sichtbar machen.

Im Fokus stehen Projekte und Organisationen, die mit ihrem Engagement die Welt jeden Tag ein bisschen besser machen und Mitstreiter*innen suchen.

Hier hast du auch die Möglichkeit, dich für das Engagiertennetzwerk Mission Inklusion zu registrieren, um weiter mit uns in Kontakt zu bleiben. Mission Inklusion unterstützt dich mit Wissen und Ressourcen in deinem bestehenden Engagement und bietet neue Möglichkeiten für eine inklusive Gesellschaft aktiv zu werden.

Open Space

Ein blinder junger Mann spricht während einer Veranstaltung.

Der Open Space (überbesetzt ins Deutsche „Offener Raum“) ist der Ort für die Themen, die du mitbringst, aber die im Programm noch keinen Platz gefunden haben. Du hast beispielsweise ein Thema wie gendergerechte Sprache, über das du gerne mit anderen Teilnehmenden diskutieren möchtest, oder du wolltest schon immer mal gemeinsam mit weiteren Menschen inklusive Spiele austesten? Der Open Space ist der Ort dafür.

Du kannst vorab oder vor Ort Themen anmelden und mit weiteren Teilenehmenden eine Programmeinheit gestalten. Material, Raum und Unterstützung in der Vorbereitung und Durchführung  – sofern du die möchtest – gibt es von uns.

Workshops, Inputs und Diskussionen unter anderem mit...

Portrait von YouTuberin Fabie.

Fabiana alias „Ypsilon“ ist 25 Jahre alt, YouTuberin, ausgebildete Lebensberaterin und Aktivistin zum Thema (Seh-)Behinderung und Blindheit. Dafür sensibilisiert sie in verschiedenen Medien wie im Fernsehen, Radio oder auf Social Media. Neben ihrem eigenen YouTube-Kanal Ypsilon ist sie auch auf dem der Aktion Mensch zu sehen. Fabie wurde sehbehindert geboren und ist inzwischen blind, wodurch sie gelernt hat, die Welt aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten.

Porträt von Anna Spindelndreier.

Anna Spindelndreier ist freie Fotografin und Fotoredakteurin. Mit ihrer Arbeit versucht sie nicht nur Menschen glücklich zu machen, sondern diese auch zu erreichen und aufzuklären. Mit ihrer auffallenden Bildsprache setzt sie sich für mehr sichtbare Vielfalt in den Printmedien und im Netz ein. Mehr Infos findest du auf ihrer Homepage.

Porträtfoto von Clara Belz.

Clara Belz ist 24 Jahre alt, studiert in Berlin Psychologie und ist freiberuflich für verschiedene Inklusionsprojekte tätig, zum Beispiel als Veranstaltungsbotschafterin. In ihrer Freizeit liest sie viele Bücher, besucht sehr gerne Konzerte und schreibt Tweets zu verschiedenen politischen Themen. Clara war die erste gehörlose Abiturientin an einer Regelschule mit Dolmetschereinsatz in Berlin.

Porträt von Frank Liffers.

Frank Liffers vernetzt und unterstützt Jugendliche in Köln, die gemeinsame Projekte entwickeln und Realität werden lassen. junge Stadt Köln ist bundesweit bekannt geworden durch die Aktion „Legorampen für mehr Barrierefreiheit“.

Ein Gruppenbild von 19 jungen Menschen mit und ohne Behinderung.

Peer-Coaches – das ist dein Team hinter der Dein Ding-Projektwerkstatt. Die Peer-Coaches unterstützen dich bei der Entwicklung von Projektideen rund um Vielfalt und Inklusion. Das Besondere dabei: Die meisten der Peer-Coaches haben in der Vergangenheit bereits selbst ein Dein-Ding-Projekt umgesetzt. Mehr zu den vergangenen Dein Ding-Projekten findest du hier.

Dagmar Greskamp in einer Vortragssituation.

Dagmar Greskamp ist Referentin und Sprecherin auf vielen Veranstaltungen zum Thema Inklusion und Arbeit. Sie hat in Osnabrück, Grenoble und Warschau Europäische Politik studiert und sich immer auch ehrenamtlich für Inklusion engagiert. Zum Beispiel im Netzwerk Frauen und Mädchen mit Behinderung NRW. Dagmar hat seit dem zweiten Lebensjahr eine Gehbehinderung mit Spastik. Sie hat Erfahrung mit Arbeitsassistenz und Elternassistenz.

Rollstuhlbasketballer in Aktion.

Der Kölner Rollstuhlbasketball Club Köln 99ers erreicht nicht nur sportliche Titel auf nationaler und internationaler Ebene, sondern setzt sich auch aktiv für das gelebte Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung ein.

Ein Fragezeichen.

Und sonst noch so? Informationen zu weiteren Speaker*innen ergänzen wir nach und nach!
 

Wir sind für dich da

Eine junge Frau lässt sich am Info-Point beraten.

Egal ob zur Unterstützung während des Programms, bei der Suche nach Schokolade, bei inhaltlichen Fragen oder zu abendlichen Gesprächen kurz vorm Schlafengehen – unsere Betreuer*innen sind beim Jugendaktionscamp 2020 gerne für dich da! Das Betreuungsteam der Servicestelle Jugendbeteiligung e.V. trefft ihr beim Jugendaktionscamp 2020 in Teamphasen, am Info-Point, in den Unterkünften, im Bällebad und auch sonst überall, wo viel gelacht wird.

Eure Registrierung, Anmeldung und Anreise koordiniert die Servicestelle Jugendbeteiligung e. V. Fragen daher immer gerne direkt an diese Adresse:

Mail:
Telefon, What's App, Telegram und Signal: 0176 75 874 034

 

So war's 2019: Jugendaktionscamp #MissionInklusion

Vom 3. bis 5. Mai 2019 kamen 100 junge Menschen mit und ohne Behinderung zwischen 15 und 24 Jahren aus ganz Deutschland in Bonn unter dem Motto #MissionInklusion zusammen.

#MissionInklusion zum Nacherleben

Du möchtest wissen, was das Jugendaktionscamp 2019 zu bieten hatte? Unsere Film-Doku nimmt dich mit in drei abwechslungsreiche, spannende und sehr inspirierende Tage. Schau doch mal rein!

Du hast noch nicht genug? Dann erfahre noch mehr über die Themen und Inhalte des Jugendaktionscamps 2019:

Das war das Jugendaktionscamp 2019 #MissionInklusion

Der Song zum Jugendaktionscamp 2019

Der "Bunt"-Song wurde sozusagen zum Soundtrack des Jugendaktionscamps 2019. Im Rahmen eines Rap-Workshops mit SittinBull entwickelten die Camp-Teilnehmer*innen Tamara und Yasha Text und Melodie und performten den Song vor Ort auch direkt zum ersten Mal. Mit so positivem Feedback der anderen Jugendlichen, dass der Song nur kurze Zeit später gemeinsam mit SittinBull und anderen Musiker*innen professionell eingespielt wurde und später sogar noch ein Musikvideo entstand.

Viel Spaß beim Anhören und Mitsingen :)

 


Das Jugendaktionscamp ist eine Veranstaltung der Aktion Mensch e.V. in Zusammenarbeit mit der Servicestelle Jugendbeteiligung e.V.
 


Logo der Servicestelle Jugendbeteiligung

Mail:
Telefon, What's App, Telegram und Signal: 0176 75 874 034