Die Briefmarke zum Jubiläum

Zum 50-jährigen Bestehen reiste die Aktion Mensch um die ganze Welt, denn zum Jubiläum bekam die Soziallotterie ihre eigene Briefmarke. "50 Jahre Aktion Mensch" hieß die Sondermarke, die von April bis Dezember 2014 käuflich zu erwerben war.

Erinnerung an die Ursprünge

Nicht ohne Grund ist es gerade eine Briefmarke, die Deutschlands größte private Förderorganisation ehrt: Zur Gründung der Aktion Mensch führte die ZDF-Fernsehshow "Vergißmeinnicht" hin. In der Unterhaltungssendung konnten sich die Zuschauer über die Einsendung von Postkarten an der Lotterie beteiligen.

Am 9. Oktober 1964 startete im ZDF die von Showmaster Peter Frankenfeld moderierte Unterhaltungssendung rund um die Einführung der damals neuen vierstelligen Postleitzahlen der Deutschen Bundespost. Das monatlich ausgestrahlte "Ratespiel mit Lotteriecharakter" verband eine Unterhaltungsshow und die Hilfe für Menschen mit Behinderung. Um an der Fernsehlotterie teilzunehmen, notierten die Zuschauer auf der Vorderseite neben dem Porto die Lösung eines Ratespiels aus der Sendung und klebten auf der Rückseite vier Sondermarken auf. Die Anordnung der Wertmarken auf einem Feld mit zwölf Kästchen war dabei ebenso entscheidend für die Teilnahme an der Lotterie wie die richtige Lösung. Die Lotterieerlöse kamen über die damalige Aktion Sorgenkind Projekten zur Verbesserung der Lebenssituation von Kindern mit Behinderung zugute.

Das Wir gewinnt

Der Erfolg des Konzepts "Soziallotterie" ist bis heute beständig. Mit den Einnahmen aus Losverkäufen fördert und unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte der Behinderten- sowie der Kinder- und Jugendhilfe. Seit ihrer Gründung konnten so mehr als 3,5 Milliarden Euro an gemeinnützige Vorhaben weitergegeben werden.

Das Motiv der farbenfrohen Sondermarke mit dem Motto „Das WIR gewinnt“ wurde von der Künstlerin Barbara Dimanski entworfen.

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?