Rückblick / Ausblick

Die Aktion Mensch konnte den Gesamtumsatz steigern

Die Aktion Mensch hat sich in einem stabilen Lotteriemarkt erneut gut im Markt behauptet und steigerte im abgelaufenen Geschäftsjahr den Gesamtumsatz um fast acht auf 440 Millionen Euro. Bereinigt um Sondereffekte stieg der Zweckertrag auf erfreuliche 165 Millionen Euro. Davon flossen 153 Millionen in 7.469 Projekte der Behinderten- sowie Kinder- und Jugendhilfe. 11,7 Millionen Euro wurden für Aufklärungsmaßnahmen verwendet, um mit Kampagnen, Aktionen und Veranstaltungen das Thema Inklusion in die Öffentlichkeit zu tragen und somit das Bewusstsein für ein solidarisches Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung zu schärfen.

Die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter blieb im Laufe des Jahres konstant bei 276 Mitarbeitern, darunter 13 Auszubildende, 65 Teilzeitkräfte und 38 Kolleginnen und Kollegen mit Behinderung. Die Aktion Mensch zeigt somit, dass Inklusion am Arbeitsplatz möglich ist und neue Chancen eröffnet. Familienfreundliche und behindertengerechte  Arbeitsbedingungen sind selbstverständlich, ohne dabei die hohen Anforderungen an Qualität und Einsatzbereitschaft zu vernachlässigen.

Der Hauptgewinn der Aktion Mensch liegt bei zwei Millionen Euro. Insgesamt hat die Soziallotterie rund 132 Millionen Euro Gewinn ausgeschüttet – rund zwei Millionen Euro mehr als im Jahr zuvor.

2014 wird es darauf ankommen, wie über die  Rahmenbedingungen zum Glücksspieländerungsstaatsvertrag entschieden wird. Die Aktion Mensch erwartet aus heutiger Sicht im laufenden Jahr eine stabile Geschäftsentwicklung.

2013

Überblick Zahlen

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?