Der Phantasie keine Grenzen gesetzt

Wettbewerb von AWO und der Aktion Mensch

Wie kann das Zusammenleben von unterschiedlichen Menschen aussehen? Was kann man tun, damit das selbstverständliche Miteinander – also Inklusion – gelingt? Wo werden Menschen ausgegrenzt, und wie kann man das verhindern? Diese Fragen galt es in dem Wettbewerb „InklusivKreativ“ der Aktion Mensch und des AWO Bundesverbands zu beantworten. Gesucht wurden Geschichten, Fotos, Collagen, Blogbeiträge, Audiobeiträge oder Filme, die zeigen, wie eine inklusive Welt aussehen kann. Mitmachen konnten Klassen und Gruppen von Kindern und Jugendlichen im Alter von zehn bis 18 Jahren. Der Phantasie waren dabei keine Grenzen gesetzt. Insgesamt wurden 132 Beiträge in drei Kategorien – Text, Bild und Film – online eingereicht. Eine inklusive Jury, bestehend aus Menschen mit und ohne Behinderung, wählte 18 Preisträger in zwei Altersgruppen, Kinder von zehn bis 13 Jahren und Jugendliche von 14 bis 18 Jahren, aus. Im Internet konnte über ein Voting außerdem jeder selbst mitentscheiden, wer gewinnt. Auf die Gewinner warteten zum Beispiel eine Gruppen- oder Klassenfahrt nach Berlin oder Hamburg, ein Zirkusworkshop oder weitere tolle Preise. Damit die vielen kreativen Beiträge auch noch nach dem Wettbewerb andere inspirieren und zur Nachahmung anregen können, werden die besten Einreichungen außerdem in einer Broschüre veröffentlicht.

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?