Protesttag 5. Mai 2013

Motto: „Ich bin entscheidend“

Laura Brückmann tanzt und lacht. Wie eine Galionsfigur führt die junge Frau mit Down-Syndrom die bunte Schar der Demonstranten an, die sich am 4. Mai 2013 ihren Weg durch Berlins Mitte bahnen. Tausende Menschen mit und ohne Behinderung gingen zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung auf die Straße. Die Aktion Mensch unterstützte den zentralen Protestmarsch und die vielen Aktionen, die die Verbände der Behindertenhilfe und -selbsthilfe bundesweit veranstalteten.

„Ich bin entscheidend“ hieß das Motto im Wahljahr 2013. Bei der Umsetzung des in der UN-Behindertenrechtskonvention festgeschriebenen Rechts auf ein selbstbestimmtes Leben gibt es noch viel zu tun: ob beim Thema politische Partizipation, Wohnen oder Persönliche Assistenz. Noch längst nicht jeder Mensch kann seinen Alltag nach eigenen Vorstellungen gestalten und zum Beispiel entscheiden, wo und wie er wohnt oder wer ihn betreut. Auch barrierefreie Zugänge zu Wahllokalen oder Unterstützung vor Ort fehlen allzu oft. Eine gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben bleibt Menschen mit Behinderung damit verwehrt.

Gemeinsam mit tausenden Aktivisten machte sich die Aktion Mensch deshalb stark für mehr Selbstbestimmung. Vom 27. April bis 12. Mai 2013 sorgten sie mit mehr als 550 kreativen Aktionen für Aufmerksamkeit im ganzen Land. So konnten sich etwa Passanten in Hannover in einem Wohnzimmer mitten in der Stadt über Wohnformen für Menschen mit Behinderung informieren. In Stuttgart machte ein Flashmob auf die fehlenden barrierefreien Toiletten im öffentlichen Raum aufmerksam. Wie in jedem Jahr unterstützte die Aktion Mensch die Aktivisten mit Materialien und finanziellen Mitteln. Über die Förderaktion „Miteinander gestalten“ erhielten sie Zuschüsse bis zu 4.000 Euro.

Laura Brückmann an der Spitze des Berliner Protestzuges hat bereits heute viel erreicht. Die gefragte Tänzerin möchte in Zukunft alleine in einem Mehr-Generationen-Wohnprojekt leben. Was für sie möglich wird, sollte künftig für alle Menschen mit Behinderung möglich sein.

Mit Trommeln und Tanz: Tausende Menschen protestieren lautstark für mehr Selbstbestimmung. Ganz vorn dabei: Laura Brückmann.

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?