"Brezeln schmeißen"

Bäcker Matthias Anderle hat das Down-Syndrom. Seit zwölf Jahren ist er für die Konditorei und Bäckerei Weber im bayrischen Ammerthal im Einsatz. Mit Mut und Entschlossenheit hat er zu seinem Traumberuf gefunden: „Mein Cousin hat mich auf die Idee gebracht, Bäcker zu werden. Bei einer Kirchweih in Ammerthal bin ich direkt zu Herrn Weber gegangen. Er war zwar etwas überrascht, aber sofort einverstanden, und er hat mir angeboten, einfach ein paar Tage bei ihm Probe zu arbeiten. Kurze Zeit später, im August 2002, habe ich meine Ausbildung in der Bäckerei angefangen und wurde danach übernommen.“ Matthias Anderles Arbeitstag beginnt immer um 2:30 Uhr nachts. Zu arbeiten, wenn die meisten noch schlafen, ist für ihn kein Problem: „Ich schlafe ja auch, wenn andere Menschen arbeiten“, scherzt er. Am liebsten „schmeißt“ der 29-jährige Bäckergeselle Brezeln. So wird im Bäckerhandwerk das Formen von Laugenteig zu einer Brezel genannt. „Das schönste Erlebnis in den letzten zwölf Jahren war, als wir für eine karitative Veranstaltung einen 100-Meter-Zopf gebacken haben“, erzählt Anderle mit Begeisterung.

Mehr über Matthias Anderle erfahren Sie im Artikel „Nicht aufzuhalten" in MENSCHEN.das magazin.

Wie backt man einen Hefezopf? - Matthias Anderle  macht es vor!

Rezept für einen Hefezopf

Hier klicken für das Hefezopfrezept in leichter Sprache

Zutaten

250 ml Milch
20 g frische Hefe
75 g Zucker
1 Ei, (Kl. L)
1 1/2 Tl Meersalz
500 g Mehl, (Type 550)
75 g weiche Butter
Mehl zum Bearbeiten

Zubereitung

  1. Milch lauwarm erwärmen. Hefe in einer Schüssel zerbröseln und mit wenig lauwarmer Milch und dem Zucker glatt rühren. Ei verquirlen, 3 El davon zugedeckt kalt stellen. Restliches Ei, restliche Milch, Salz und Mehl hinzufügen und  3 Minuten langsam kneten. Dann weitere 5 Minuten mit höherem Tempo kneten. Butter würfeln und nach und nach unter den Teig kneten. Bei hohem Tempo weitere 5 Minuten zu einem glatten Teig kneten.
  2. Schüssel abdecken und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.
  3. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche durchkneten. Den Teig fünfteln und zugedeckt 10 Minuten ruhen lassen.
  4. 5 Stränge von je 40 cm Länge ausrollen und flechten. Den Zopf auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und zugedeckt 45 Minuten gehen lassen.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 25 Minuten backen. Die letzten 10 Minuten eventuell mit Alufolie abdecken.

 

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?