Watt mutt dat mutt

Das Ehrenamt in Hamburg hat Geschichte: Die Hansestadt verdankt ihre Bedeutung vor allem dem Seehandel. Menschen aus aller Welt sind in Hamburg vor Anker gegangen und haben die Stadt genauso geprägt wie die alteingesessenen Hamburger. Viele der ankommenden Seeleute brauchten Hilfe und Unterstützung. Es war für viele Bürger der Hansestadt selbstverständlich, sie willkommen zu heißen und zu helfen, so gut es ging. Mit der Gründung der Hamburgischen Armenanstalt 1788 ist  das soziale Ehrenamt in der Stadt erfunden worden. Diese Kultur des sozialen Engagements prägt noch heute die ehrenamtliche Tätigkeit der Hamburger. Zwischen Alster und Elbe gibt es auch heute genug zu tun.

Das sind ganz bunte und tolle Möglichkeiten für ein Ehrenamt in Hamburg – du findest sicher das passende für dich!

Hamburg hilft

In einer Millionenstadt wie Hamburg gibt es viele Möglichkeiten, in den verschiedensten Bereichen ehrenamtlich tätig zu werden. Eine Suche in der Freiwilligen-Datenbank der Aktion Mensch zeigt die vielen unterschiedlichen Gelegenheiten, dich zu engagieren. Die FreiwilligenBörseHamburg ist eine Möglichkeit, direkt vor Ort das Angebot an ehrenamtlichen Tätigkeiten kennenzulernen. Eine konkrete Möglichkeit ist zum Beispiel die Initiative Leben mit Behinderung Hamburg, die sich seit 50 Jahren um die Belange von Menschen mit Behinderungen und deren Familien kümmert. Die Initiative wellcome Hafencity hilft frischgebackenen Eltern, die sonst keine Hilfe haben, mit ganz praktischer Unterstützung im Alltag. Wie man sein Hobby in eine ehrenamtliche Arbeit einbaut, zeigt die Initiative Musiker ohne Grenzen e.V.. Sie zeigen Kindern und Jugendlichen in sozialen Brennpunkten mit der Musik einen Weg zu sozialem Miteinander und persönlichem Erfolgserlebnis auf.

Ehrenämter in Berlin, München und Köln

Freiwilliges Engagement

Dein Ehrenamt in Berlin!

Freiwilliges Engagement

Engagiere dich in Köln!

Hast du etwas Zeit für mich?

Die lange Tradition ehrenamtlicher Arbeit in Hamburg macht sich bezahlt. Um den viele Flüchtlingen ein neues Zuhause bieten zu können, braucht die Hansestadt auch das Engagement von freiwilligen Helfern. Für das Lernen der Sprache, Besuche bei Ämtern und Behörden, für Fragen zu Schule, Ausbildung und Beruf – bei all dem sind die viele der neuen Mitbürger auf Unterstützung angewiesen. Ehrenämter werden aber auch zum Beispiel in der Kinder- und Jugendarbeit, der Pflege von kranken Menschen, Seniorenbetreuung oder der Freizeitgestaltung von Menschen mit Behinderung gebraucht.

Das richtige Ehrenamt für dich!

Um herauszufinden, welches Ehrenamt in Hamburg am besten für Dich geeignet ist, kannst du unseren Engagement-o-mat verwenden. Er schlägt dir das passende Engagement vor. Viel Spaß bei den neuen Erlebnissen und Begegnungen!

Bildnachweise auf dieser Seite: (Städtebilder Köln: S.Borisov/Shutterstock.com, München: Sergey Novikov/Shutterstock.com, Berlin: turtix/Shutterstock.com)

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?