Basisstrukturen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa

Mit Partnern neue Wege gehen

In vielen Regionen Mittel-, Ost- und Südosteuropas ist die Lebenssituation von Menschen mit Behinderung immer noch geprägt von persönlichen Diskriminierungen, von gesellschaftlicher Ausgrenzung und einer erschütternd rudimentären Betreuungsstruktur.

Es bleibt ihnen nach wie vor oft verwehrt, sich entsprechend ihrer Möglichkeiten zu entwickeln und in die Gesellschaft einzubringen; teilweise leben sie heute noch unter erschreckenden und oft menschenunwürdigen Bedingungen. Formen der Selbsthilfe oder des ehrenamtlichen Engagements von Menschen mit Behinderung oder ihren Angehörigen, die lange verboten waren, befinden sich erst im Aufbau.

Mittlerweile gibt es immer mehr Initiativen von Angehörigen und anderen gemeinnützigen Organisationen, die sich vor Ort und in Zusammenarbeit mit deutschen Verbänden der Behindertenhilfe und -selbsthilfe für verbesserte Lebens- und Betreuungsbedingungen für Menschen mit Behinderung oder für Menschen in sozial besonders schwierigen Situationen einsetzen. Um die weitere Entwicklung und Festigung dieser notwendigen Basisstrukturen sicher zu stellen, ist eine finanzielle Unterstützung zum Beispiel für Beratung, Informationsvermittlung, Stärkung der Selbsthilfe und Fortbildung dringend notwendig.

Denn neben der praktischen Arbeit dieser Initiativen, leisten die engagierten Menschen durch Aufklärung und Information auch einen wichtigen Beitrag dazu, die gesellschaftliche Anerkennung von Menschen mit Behinderung zu verbessern und ein neues, ganzheitliches Menschenbild zu etablieren.

Was kann bezuschusst werden?

  • Startinitiativen als projektvorbereitende Maßnahmen
  • Projekte, die einen nachhaltigen Strukturaufbau über einen Zeitraum von maximal 4 Jahren leisten
  • projektnachbereitende Maßnahmen
  • die Kontaktaufnahme deutscher Organisationen mit zukünftigen Partnern
  • die gemeinsame Projektentwicklung
  • der Auf- und Ausbau von Selbsthilfegruppen und von Beratungsstrukturen, die eine eigenständige Interessenvertretung, Betreuung und Begleitung ermöglichen
  • Fort- und Weiterbildungen von Mitarbeitern durch Qualifizierungsprogramme, Hospitationen und Fachkräfteaustausch sowie durch die Bereitstellung aktueller Informations- und Fachliteratur für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige sowie für Fachleute
  • Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit, mit der Vorbehalte gegenüber Menschen mit Behinderung abgebaut und Rechte für sie bzw. ihre Angehörigen eingefordert werden
  • die Gewinnung von ehrenamtlichen und freiwilligen Mitarbeitern sowie deren Fortbildung

Wer kann eine Förderung beantragen?
Freie gemeinnützige Organisationen mit Sitz in Deutschland, die mit Initiativen und Organisationen aus Mittel-, Ost- und Südosteuropa kooperieren.

Wofür können Zuschüsse beantragt werden?
Bezuschusst werden Projekte über einen Zeitraum vonsechs bis zu 48 Monaten mit bis zu 90 Prozent der anerkennungsfähigen Gesamtkosten für Personal, Honorar, Fortbildung, Sachkosten, Reise-, Verpflegungs- und Unterbringungskosten, Versicherungsgebühren und Dolmetscher. Auch Investitionen können in begrenztem Umfange gefördert werden, soweit sie den erfolgreichen Aufbau von Selbsthilfestrukturen untermauern oder fördern. Personalkosten des deutschen Antragstellers sind nicht förderfähig. Der maximale Zuschuss beträgt 48.000 Euro. Um zunächst zu prüfen, ob eine angedachte Projektpartnerschaft möglich und erfolgversprechend ist, können bis zu 6.000 Euro im Rahmen einer Startinitiative bewilligt werden. Auch für projektnachbereitende Maßnahmen können bis zu 6.000 Euro beantragt werden. Weitere Details können Sie im unten stehenden Merkblatt nachlesen.

Merkblatt "Förderung zum Auf- und Ausbau von Basisstrukturen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa" als PDF-Dokument

Antrag stellen und weitere Informationen:
Antrag auf Förderung stellen
Infopaket herunterladen

Aktion Mensch fördert: Kooperationsprojekte mit folgenden Ländern:

  • Belarus (Weißrussland)
  • Bosnien-Herzegowina
  • Bulgarien
  • Estland
  • Georgien
  • Kosovo
  • Kroatien
  • Lettland
  • Litauen
  • Moldawien
  • Montenegro
  • Polen
  • Rumänien
  • europäischer Teil Russlands
  • Serbien
  • Slowakei
  • Tschechien
  • Ukraine
  • Ungarn

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?