Jana Zöll in der Titelrolle im Kindertheaterstück „Mio, mein Mio“ nach Astrid Lindgren. Rechts: Julius Bornmann als Mios Freund Jum-Jum.

Traurige Statistik oder Hoffnungsschimmer? Beides! Unter Deutschlands 142 öffentlichen Theatern gibt es nur ein einziges, das sich die künstlerische Freiheit erlaubt, zwei Schauspieler mit schwerer Behinderung zu beschäftigen: Samuel Koch, der seit seinem schweren Unfall in der ZDF-Show "Wetten, dass..?" vom Hals ab gelähmt ist und Jana Zöll, die Glasknochen hat. Beide sind ausgebildete Schauspieler und seit einem Jahr auf den Darmstädter Bühnen zu sehen. Jana Zöll derzeit in "Kleine Zweifel", einem Monolog von Theresia Walser am 23. Oktober und Samuel Koch in Schillers "Die Räuber" ab dem 30. Oktober.

Die Aktion Mensch verlost unter allen Abonnenten dieses Newsletters einen Städte-Trip zum Staatstheater Darmstadt für zwei Personen, inklusive Freikarten für "Die Räuber" am 5. November, Übernachtung und Reisekosten. Einfach bis zum 21. Oktober eine E-Mail an mit dem Betreff "Städte-Trip Darmstadt" senden. Der Gewinner wird direkt benachrichtigt, also Kontaktdaten nicht vergessen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Das Atelier Goldstein in Frankfurt fördert Kunst von Menschen mit und ohne Behinderung.

Zum Projekt

Das "People's Theater" in Offenbach schult aktive Mitgestalter unserer Gesellschaft.

Hintergründe

Lesen Sie dazu auch aus dem aktuellen Magazin der Aktion Mensch den Beitrag "Ein Spiegel der Welt".

Zum Artikel

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?