Einfach mal ausprobieren: Am Rollstuhlparcours der Fachmesse können die Besucher sich versuchen.
 

Die Zukunft der Fortbewegung ist ebenso nachhaltig wie barrierefrei. Davon können sich Besucher der Handicap-Messe am 26. August in Bergheim überzeugen. Bei einer Probefahrt mit dem Genny zeigt sich die besondere Wendigkeit des elektromobilen Rollstuhls mit den Rädern eines Segways. Auch die inklusiven Liegedreiräder ermöglichen Menschen mit Behinderung oder eingeschränkter Mobilität das eigenständige Fahren.

Bei der Handicap-Messe gibt es viele Informationen über Produkte und Dienstleistungen, zum Beispiel über technische Hilfsmittel für taubblinde Menschen, barrierefreies Wohnen und Bauen oder die Gesundheitsförderung. Die Messe im Kulturfoyer des MEDIO.RHEIN.ERFT geht von 12 bis 19 Uhr. Ab 13 Uhr findet parallel dazu auf dem Hubert-Rheinfeld-Platz in der Fußgängerzone der 8. Tag der Begegnung statt. Der Eintritt ist jeweils frei.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreinern, töpfern, gestalten: Die Waldorfschule Essen macht Werken barrierefrei.

Film sehen

Neue Wege muss man nicht alleine gehen: Eine Linkliste zum Thema Barrierefreiheit.

Liste ansehen

Ist digitale Technik gut für Inklusion? Ein paar Gedanken und Ideen in Leichter Sprache.

Beitrag lesen

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?