Das erste Barcamp dieser Form in Dortmund war ein großer Erfolg. Viele diskutierten über das Thema Inklusion. Diesmal geht es um Barrierefreiheit.

Das "openTransfer CAMP Inklusion" geht in die zweite Runde: Am Samstag, dem 30. Januar 2016, treffen sich von 10 bis 17 Uhr Projektverantwortliche, Engagierte und Initiatoren aus dem Bereich digitale Inklusion, um sich zum Thema "Digitale Barrierefreiheit und virtueller Sozialraum" auszutauschen.

Wo? Im Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) in München.

Wer über inklusive Themen bloggt, eine Map mit rollstuhlgerechten Orten programmiert oder Menschen mit und ohne Behinderung in virtuellen Sozialräumen zusammenbringt, ist beim Barcamp richtig. Einen Tag lang tauschen sich die Teilnehmer aus und beraten, wie gute inklusive Ideen bekannter werden. Die Veranstaltung der Aktion Mensch und der Berliner Stiftung Bürgermut findet im Barcamp-Format statt. Es gibt also keinen Unterschied zwischen Vortragenden und Zuhörenden. Die Themen des Tages werden am Morgen der Veranstaltung festgelegt.

Weitere Informationen und Anmeldungen hier.

Das könnte Sie auch interessieren:

Debatte mit Gleichgesinnten: Das erste Barcamp mit 140 Gästen in Dortmund war ein Erfolg.

Zum Video

Der Blog der Aktion Mensch über die gelungene Premiere des openTransfer CAMP Inklusion.

Zum Eintrag

Einfach für alle: Das Portal der Aktion Mensch für ein barrierefreies Netz hilft weiter.

Zur Seite

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?