Partnervermittlungen für Menschen mit Behinderung

Jutta Jäger und Christian Olbrecht sind ein Paar. Kennen gelernt haben sie sich über Herzenssache, einer Kontakt- und Partnervermittlung für Menschen mit Behinderung in Würzburg. Mit knapp 113.000 Euro von der Aktion Mensch unterstützt, ist Herzenssache eine von acht Partnervermittlungen, die von der Aktion Mensch gefördert werden. Für den Fördernewsletter haben wir mit Jutta Jäger und Christian Olbrecht gesprochen.

Jutta Jäger und Christian Olbrecht haben sich über die Partnervermittlung Herzenssache kennen gelernt.

„Angefangen hat alles vor viereinhalb Jahren“, sagt Christian Olbrecht. „Ich wurde gefragt, ob ich eine Freundin haben möchte, da habe ich ,ja’ gesagt.“ Christian Olbrecht ist 39, seine Freundin Jutta Jäger 42 Jahre alt. Beide haben eine geistige Behinderung und ihr Glück über die Herzenssache gefunden. „Das erste Mal getroffen haben wir uns bei Kaffee und Kuchen im Kolpinghaus. Ich habe Jutta gefragt, was sie gerne macht. Sie geht gerne spazieren, schwimmen, ins Kino, Minigolf spielen. Das hat mir gefallen. Danach haben wir uns regelmäßig getroffen. Jetzt wohnt sie in einer eigenen Wohnung oben bei meiner Mutter im Haus. Es ist toll mit ihr. Wir kochen auch zusammen. Zum Beispiel Pizza und Salat. Manchmal gehen wir auch zum Essen raus.“

Was Jutta an Christian gefällt? „Dass ich einen guten Mann gefunden habe. Einer, der ganz einfach immer für mich da ist, und hilft, wenn ich was brauche.“

Jutta und Christian sind das erste Paar, das sich über die Herzenssache gefunden hat. Gibt es gemeinsame Pläne? Aber ja! Am 5. August wird geheiratet. Kirchlich. Jutta Jäger hat schon den Ablauf vor Augen: „Ich werde von einer Arbeitskollegin vor den Altar geführt.“

Danach dann ein großes Fest, mit 63 Gästen und allem, was dazu gehört: Hochzeitstorte, Spanferkel, Musik. Das Hochzeitskleid? Bleibt bis dahin das Geheimnis der Braut.

Flitterwochen? Auch, aber erst im kommenden Jahr. Dann geht's mit dem Schiff oder Flugzeug nach – ja, wohin eigentlich? „Das wird die Zukunft zeigen.“

Das könnte Sie auch interessieren:

Zwei besondere Jugendherbergen in Aurich und Bayreuth leben Inklusion vor.

Zur Jugendherberge

Mit der Förderaktion unterstützt die Aktion Mensch kleine inklusive Projekte mit bis zu 5.000 Euro.

Zur Förderaktion

Was du tun kannst

Gutes tun und gewinnen

Mit einem Los der Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen