Das eigene Dach überm Kopf – das eigene Leben wieder im Griff

Das Wohnprojekt „Alte Straße“ unterstützt Menschen mit sozialen Schwierigkeiten.

Sie sind wohnungslos und vielleicht auch alkoholabhängig - in jedem Fall aber benötigen sie Unterstützung, um ihr Leben und das ihrer Familie neu zu ordnen. Menschen mit sozialen Schwierigkeiten auf ihrem Weg in eine selbstständige Lebensführung zu begleiten, dieser Aufgabe hat sich der Katholische Verein für soziale Dienste im Rhein-Sieg-Kreis e.V. (SKM) verschrieben. Mit dem Ausbau und der Renovierung eines 12-Parteienhauses in Troisdorf hat der SKM sein Angebot für das Betreute Wohnen ausgebaut. Bereits seit 20 Jahren nutzt der Verband das Haus für diese Wohnform und hat damit schon viele Menschen aus der Obdachlosigkeit geführt. Das Konzept ist einfach – und geht auf: Menschen mit sozialen Schwierigkeiten mieten für 18 Monate ein Appartement, in dem sie das eigenständige Wohnen trainieren können. Angeleitet von Fachkräften lernen sie, den eigenen Haushalt zu führen, ihrem Tag eine Struktur zu geben, das eigene Konto zu verwalten oder wichtige soziale Kontakte zu knüpfen.
Insgesamt zwölf Menschen leben in den kleinen Appartements der Einrichtung, deren Dachausbau und Renovierung die Aktion Mensch mit rund 115.500 Euro unterstützt hat. Die Einrichtung ist eines von 150 Projekten im Bereich Betreutes Wohnen, für das die Soziallotterie allein in 2011 mehr als 21 Millionen Euro investiert hat.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
Ansprechpartnerin:
Frau Ute Schmidt Tel: 0228/2092 - 5272
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de

Zum Projekt:

http://caritas.erzbistum-koeln.de/rheinsieg_skm

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?