Wohnen an den drei Pappeln

Die Elsa-Brändström-Heim gGmbH bietet jungen Menschen mit Behinderung eine neue Heimat.

Berlin Schöneberg. Mitten in einem der begehrtesten und quirligsten Wohnviertel der Hauptstadt haben sie ihre neue Heimat gefunden: Neun junge Menschen mit Behinderung, die vorher vielleicht bei den Eltern gewohnt haben oder im Heim. Bis irgendwann der Wunsch kam, das Leben und Wohnen selbst in die Hand nehmen zu wollen – mit Unterstützung, wo sie nötig wird. Heute sind sie Teil einer inklusiven Hausgemeinschaft, in die sie als Außenwohngruppe der Elsa-Brändström-Heim gGmbH integriert sind. Ganz oben sind sie angekommen mit ihrer Vision vom selbstbestimmten Leben. Direkt unterm Dach, saniert und behindertengerecht ausgebaut, haben die Männer und Frauen individuell gestaltete Einzelzimmer, die meisten mit Bad. Tagsüber arbeiten sie in externern Werkstätten und sind als Umzugshelfer tätig oder Gartenarbeiter, fertigen Weinkisten an oder übernehmen Küchenarbeiten. Und in der Freizeit? Gehen sie ins Kino, zum Sport, ins Café, Oder machen Besorgungen, kaufen ein, waschen Wäsche, räumen die Wohnung auf. Denn auch das gehört zu einem selbstverständlichen und wertschätzenden Miteinander: den Alltag gestalten – für sich und die andern.
Das Projekt ‚Wohnen an den drei Pappeln' wird von der Aktion Mensch mit 110.000,00 Euro gefördert.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
Ansprechpartnerin:
Frau Ute Schmidt Tel: 0228/2092 - 5272
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de

Zum Projekt:

http://ebh-ggmbh.de/

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?