Ein Haus zum Leben und Lernen

Das Ravensburger Wohnprojekt „Beziehungsweise“ für Menschen mit und ohne Behinderung verbindet den Bedarf an bezahlbarem Wohnraum mit der Möglichkeit bürgerschaftlichen Engagements und sozialem Lernen. Die St. Gallus-Hilfe der Stiftung Liebenau hat mitten in der Stadt Wohnraum für zwei Wirtschaftsstudenten und neun junge Menschen mit Behinderung geschaffen.

Wie führt man Menschen zusammen, zwischen denen es normalerweise keine Berührungspunkte gibt? Eine ungewöhnliche Antwort darauf liefert das Lebens- und Wohnprojekt „Beziehungsweise“ in Ravensburg, mit dem die St. Gallus-Hilfe der Stiftung Liebenau an die Bedürfnisse junger Menschen mit und ohne Behinderung anknüpft. Mitten in der Stadt ist hier neuer Wohnraum für zwei Wirtschaftsstudenten und neun junge Menschen mit Behinderung entstanden, die sich im Alltag und in der Freizeit auf Augenhöhe begegnen. Gewohnt wird in zwei Vierer-WGs, zwei Einzelapartments und einer Trainingswohnung. Tagsüber gehen alle ihren Beschäftigungen nach, abends wird dann gemeinsam gekocht, geklönt, Musik gemacht oder die Lieblingsserie im Fernsehen geguckt. Im Tausch für günstigen Wohnraum in zentraler Lage bieten die beiden Studenten ehrenamtliches Engagement: Sie unterstützen die anderen beim Einkaufen oder unternehmen gemeinsam etwas. So lernt jeder von jedem – was Vielfalt bedeutet und selbstbestimmt Leben.
Die Aktion Mensch unterstützt das Wohnprojekt mit 223.049 Euro.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
Ansprechpartnerin:
Frau Ute Schmidt Tel: 0228/2092 - 5272
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de

Zum Projekt:

http://www.stiftung-liebenau.de

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?