Schrittweise in die Chancengleichheit

Die Spastikerhilfe Berlin bereitet Menschen mit Behinderung auf ein aktives Berufsleben vor.

Chancengleichheit und Integration für Menschen mit Behinderung – dafür engagiert sich die Spastikerhilfe Berlin seit Jahrzehnten erfolgreich. Was es bedeutet, Arbeit zu haben und somit aktiv an gesellschaftlichen Prozessen teilzuhaben, das erleben 50 Menschen mit Behinderung, die in der in der Tagesförderstätte Kranzallee schrittweise an ihre berufliche Zukunft herangeführt werden. Bei der Produktion von Tongefäßen, buntem Holzspielzeug oder Mützen unterstützt die 18- bis 61-Jährigen ein Team von 30 Handwerkern, Pädagogen und Medizinern. Zusätzlich erleichtern technische Hilfsmittel wie Sprachcomputer und bedienungsfreundliche Maschinen ihre Arbeit.

Diese intensive Begleitung macht möglich, dass auch Angestellte mit erhöhtem Unterstützungsbedarf beruflich Fuß fassen können, die sonst keine Chance auf Beschäftigung hätten. Ein Konzept, das aufgeht, wie die steigende Nachfrage zeigt: Nachdem die Einrichtung in der Kranzallee umweltfreundlich und barrierefrei modernisiert und ausgebaut wurde, konnten zehn weitere Arbeitsplätze für Menschen mit und ohne Behinderung eingerichtet werden.

Die Aktion Mensch fördert die Tagesförderstätte Kranzallee mit rund 125. 000 Euro.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
Ansprechpartnerin:
Frau Ute Schmidt Tel: 0228/2092 - 5272
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de

Zum Projekt:

http://www.spastikerhilfe.de/index.htm

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?