Über den Tellerrand geschaut

Die Solferino-Kantine in Wolfenbüttel sorgt für berufliche Teilhabe am Arbeitsmarkt.

Von der DRK-Kantine zum modernen Mensabetrieb: Mit einem Erweiterungsbau hat der DRK-Kreisverband den Grundstein für das erste Integrationsunternehmen in Wolfenbüttel gelegt und damit zusätzliche versicherungspflichtige Arbeitsplätze für Menschen mit und ohne Behinderung geschaffen. Rund 500 Mahlzeiten am Tag bereiten die bisher sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Solferino gGmbH zu, bis Mitte 2012 soll das Küchen- und Service-Team auf 14 Mitarbeiter anwachsen. Abnehmer für die Essen mit den fairen Preisen sind die 2.400 Studierenden und Lehrkräfte der Ostfalia-Hochschule, die Mitarbeiter der umliegenden Firmen sowie die sozialen Schulkantinen an fünf Einrichtungen im Kreis. Auch für die ältere Zielgruppe ist das Solferino mit seinen barrierefrei gestalteten Räumen inzwischen eine gute Adresse. In der angeschlossenen Café Lounge mit ihren Kaffeespezialitäten, kleinen Snacks und leckeren Kuchen sind viele Seniorinnen und Senioren aus Wolfenbüttel bereits Stammkunden.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
Ansprechpartnerin:
Frau Ute Schmidt Tel: 0228/2092 - 5272
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de

Zum Projekt:

http://www.drk-solferino.de
 
Die Aktion Mensch hat den Aufbau des Integrationsbetrieb mit 250.000 Euro gefördert.

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?