Jeder kann tanzen!

Ob Walzer, Samba oder Cha Cha Cha: Den Mitgliedern des Vereins “Tanzen Inklusiv in Nordrhein-Westfalen” in Hemer geht es um den Rhythmus, den sportlichen Anspruch und nicht zuletzt um den Spaß am Hobby Tanz. Rollstuhlfahrer und Fußgänger trainieren hier gemeinsam.

Behindert oder nicht: Wer einmal beim Schnupperkurs des Vereins „Tanzen Inklusiv in Nordrhein-Westfalen“ in Hemer mitgemacht hat, den hat das Tanzfieber in der Regel schnell gepackt. „Beim Rollstuhltanzen gibt es sowohl Duo- als auch Kombi-Paare. Ein Duotanz-Paar besteht aus zwei Rollstuhlfahrern. Als ,Kombi` tanzen ein Rollstuhlfahrer und ein Fußgänger miteinander“, erklärt Antje Will von der Ortsgruppe Iserlohn/Hemer. Angeleitet von professionellen Lehrern trainiert die Gruppe zwei bis drei Mal pro Monat. Dabei erlernen die Tänzer auf und ohne Rollen sowohl klassische Gesellschaftstänze als auch choreografierte Tänze. Die Mitglieder schätzen die aktive Freizeitgestaltung und das selbstverständliche Miteinander. Neben der Rollstuhl-Tanzgruppe in Hemer gibt es in ganz NRW inklusive Tanzgruppen des Vereins mit unterschiedlichen Schwerpunkten. So tanzen zum Beispiel auch seh- oder geistige behinderte und nicht behinderte Tänzer miteinander.

Die Aktion Mensch unterstützt den Schnupper-Rollstuhltanzkurs in Hemer des Vereins „Tanzen Inklusiv in Nordrhein-Westfalen e.V.“ mit 4.827,80 Euro.

Zum Projekt:

www.tanzeninklusiv.de

 

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
Ansprechpartnerin:
Frau Ute Schmidt Tel: 0228/2092 - 5272
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de

Was du tun kannst

Gutes tun und gewinnen

Mit einem Los der Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen