Die Welt im Ohr

Radiokunst verhilft zu neuen Einsichten und Ausdrucksmöglichkeiten.

Wie klingt eine Stadt? Wie macht man Gemälde hörbar? Wie reisen Blinde und was sind ihre Hörenswürdigkeiten? Diesen und weiteren Fragen geht das Audioprojekt „Ohrenblicke“ nach, das blinde und sehende Menschen übers Radiomachen zusammenführt. In Kooperation mit verschiedenen Radiosendern sind unter fachlicher Anleitung Produktionen wie die „Karlsruher Geräusche“ entstanden, die von der Idee bis zur Ausstrahlung von den Projektteilnehmern selbst entwickelt und zusammengestellt wurden. Ziel des Projektes ist, blinde und sehbehinderte Menschen zu motivieren, die eigene sinnliche Wahrnehmung auf künstlerische Weise auszudrücken. Am Ende werden die Ergebnisse über öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten und freie Radios vorgestellt und über einen Weblog im Internet, über Podcasts und mittels CD verbreitet.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
Ansprechpartnerin:
Frau Ute Schmidt Tel: 0228/2092 - 5272
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de

Zum Projekt:

http://www.ohrenblicke.eu

Die Aktion Mensch unterstützt das Radioprojekt mit rund 38.000 Euro.

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?