NachrichtenWerk Fulda

Texte in Leichter Sprache nützen vielen Menschen – unabhängig von Bildung, Migrationshintergrund oder intellektueller Leistungsfähigkeit. Das Team vom NachrichtenWerk Fulda übersetzt nicht nur Texte aller Art in Leichte Sprache. Die Mitglieder schreiben auch selbst regelmäßig eigene Artikel für die Zeitschrift „Das Parlament“.

Beim Stichwort Barrierefreiheit denken viele unwillkürlich an bauliche Hürden wie fehlende Rampen für Rollstuhlfahrer. Für Menschen mit Lernschwierigkeiten dagegen sind Texte in Alltagssprache oft ein unüberwindliches Hindernis. Das NachrichtenWerk des antonius Netzwerks Mensch in Fulda übersetzt deshalb wichtige Informationen in Leichte Sprache. Die Übersetzungen kommen einerseits Menschen innerhalb des antonius Netzwerks Mensch zugute, die Veranstaltungstipps, Einladungen zu Festen oder Infos aus dem Netzwerk besser verstehen können. Andererseits arbeitet das Übersetzungsbüro auch für externe Kunden: So findet man zum Beispiel in jeder Ausgabe der Zeitung „Das Parlament“ des Bundestages einen Artikel, den das inklusive Team des NachrichenWerks recherchiert und selbst verfasst hat. Nach dem Schreiben und Übersetzen prüfen Menschen mit Lernschwierigkeiten jeden einzelnen Satz. So wird vor der Veröffentlichung sichergestellt, dass die Texte auch wirklich leicht verständlich und barrierefrei sind.

Die Aktion Mensch fördert das NachrichtenWerk, das Übersetzungsbüro für Leichte Sprache des antonius Netzwerks Mensch in Fulda mit 64.260 Euro.

Zum Projekt:

www.nachrichtenwerk.de/nachrichten-leicht.html

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
Ansprechpartnerin:
Frau Ute Schmidt Tel: 0228/2092 - 5272
foerderung@aktion-mensch.de

 

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?