Inklusives Kegeln in Kerpen

In geselliger Runde kegeln oder bowlen zu gehen lieben viele der Bewohner des Hephata-Wohnheims in Kerpen-Brügge. Seitdem sie regelmäßig mit Mitgliedern des Netzwerks „55plus“ eine Kugel schieben gehen, sind die fröhlichen Treffen jetzt auch inklusiv.

Auf das monatliche Clubtreffen auf der Kegelbahn „Bowl Position“ in Kerpen freuen sich die Bewohner des Wohnheims für Menschen mit Lernschwierigkeiten in Kerpen schon lange im Voraus. Nicht nur Spiel und Sport stehen für sie im Mittelpunkt. Auch die zwanglosen Gespräche und das gemeinsame Essen mit Mitgliedern des Ehrenamt-Netzwerks „55plus“ wissen sie zu schätzen. Ebenso wichtig: Auch einmal etwas mit Menschen außerhalb des Wohnheims zu unternehmen und die Freizeit-Angebote im Stadtteil zu nutzen. Die Engagierten vom Netzwerk „55plus“ erleben die Begegnungen und die gemeinsame Freizeitgestaltung mit Menschen mit Lernschwierigkeiten ebenfalls als sehr bereichernd. Kein Wunder also, dass man sich auch gern zu anderen Anlässen wie Sommerfesten gegenseitig einlädt.

Die Aktion Mensch unterstützt das Projekt „Inklusiver Kegel- und Bowlingclub“ der Evangelischen Stiftung Hephata Wohnen gGmbH mit 5.000 Euro.

Zum Projekt:

www.hephata-mg.de

 

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
Ansprechpartnerin:
Frau Ute Schmidt Tel: 0228/2092 - 5272
foerderung@aktion-mensch.de

 

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?