Begegnungen mit Hühnern, Ziegen und Schafen

Der Schwille-Hof bei Tübingen ermöglicht Kindern mit und ohne Behinderung bereichernde Erfahrungen im Umgang mit Tieren.

Ponyreiten, Tiere füttern, pflegen und streicheln - am Fuß der Schwäbischen Alb liegt der Schwille-Hof, ein Erlebnisbauernhof, auf dem Stadtkinder Tieren begegnen, die Natur erleben und an der frischen Luft spielen und toben können. Da der Hof barrierefrei ausgebaut ist, ist er ein beliebtes Ausflugsziel des Vereins „Freundeskreis Mensch“ in Gomaringen. Jeden zweiten Samstag geht es für Kinder mit und ohne Behinderung mit dem Fahrdienst zum Tagesausflug auf den Bauernhof. Dort begrüßt das Ehepaar Schwille die Kinder zwischen fünf und zehn Jahren, die hier nach Herzenslust Katzen, Schafe, Schweine, Meerscheinchen und viele Tiere streicheln, füttern und versorgen dürfen. Auch Ponyreiten und Spazierengehen mit den Ziegen sind bei den Jungen und Mädchen sehr beliebt. Sing- und Spielangebote und ein gemeinsames Essen machen den Tag auf dem Bauernhof perfekt. „Jedes Kind kann sich hier nach seinen Fähigkeiten einbringen, positive Erfahrungen sammeln und von anderen Kindern lernen“, sagt Ingrid Dangel vom „Freundeskreis Mensch“.

Die Aktion Mensch unterstützt die inklusive Tagesgruppe für Kinder auf dem Erlebnisbauernhof Schwille-Hof mit 4.000 Euro.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
Ansprechpartnerin:
Frau Ute Schmidt Tel: 0228/2092 - 5272

 

Zum Projekt:

http://www.freundeskreismensch.de/

 

 

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?