Inklusive Landwirtschaft

Wo einst die Mühle klapperte, arbeiten heute Menschen mit und ohne Behinderung zusammen. Das wirtschaftliche Erfolgsmodell der Haseler Mühle im Saarland basiert auf drei Säulen: Pferdepension, Saatgutproduktion aus heimischen Wildpflanzen und Honig aus eigener Imkerei.

Die ungewöhnliche Mischung aus Landwirtschaft, Gartenbau und Umweltschutz überzeugte auch Aktion Mensch-Botschafter Rudi Cerne: Bei einem Besuch des idyllisch gelegenen Integrationsbetriebs Hasler Mühle in Neunkirchen-Wellesweiler erlebte er mit, wie viel Handarbeit und Sorgfalt nötig ist, um Wildpflanzen zu züchten, – und wie das Miteinander von Arbeitskollegen mit und ohne Behinderung gelingen kann. Vier der insgesamt zwölf Mitarbeiter der Haseler Mühle, die sich im Bienen, Pferde und Pflanzen kümmern, haben eine Behinderung oder sind nach langer Arbeitslosigkeit wieder in den Job eingestiegen. „Wir haben ein sehr gutes Arbeitsklima hier“, sagt Betriebsleiter Jürgen Michel von der Neue Arbeit Saar gGmbH. Dass jeder nach seinen Stärken eingesetzt wird und alle bereit sind, voneinander zu lernen, gehört sicher auch mit zum Erfolgsrezept.

Die Aktion Mensch unterstützt den Aufbau des Integrationsbetriebs Haseler Mühle der Neue Arbeit Saar gGmbH mit 250.000 Euro.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
Ansprechpartnerin:
Frau Ute Schmidt Tel: 0228/2092 - 5272

 

Zum Projekt:

http://www.haseler-muehle.de/

 

 

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?