Erfahrungsaustausch kennt kein Alter

In einem generationsübergreifenden Projekt im sächsischen Thale lernen Jung und Alt voneinander.

'Generationen gestalten gemeinsam - das ist Zukunft' heißt ein Projekt des Sozialzentrums Bode, das zum regelmäßigen Austausch von Wissen und Erfahrungen einlädt. Dabei lernen die Jungen von den Alten und umgekehrt. Und das geht so: zunächst werden gemeinsam Ideen gesammelt im eigens dafür eingerichteten Erzählcafé. Dann werden Workshops geplant zu Themenbereichen wie ‚Natur und Umwelt' oder ‚Technik und Medien'. In wöchentlichen Treffen greifen die Kinder und Senioren dann zum Werkzeug und werden gemeinsam kreativ: bauen Seifenkisten oder Nistkästen, töpfern, weben oder filzen oder erklären einander, wie genau Mobiltelefone funktionieren oder ein Computer. „Besonders beeindruckend bei diesem Projekt ist die gegenseitige Wertschätzung und die vorbehaltlose Begegnung zwischen Jung und Alt“, resümiert die Geschäftsführerin des Vereins, Cornelia Braune, nach einem Jahr Laufzeit. Das dreijährige Projekt wendet sich insbesondere an Kinder und Jugendliche in sozialen Schwierigkeiten und fördert sie in ihren Stärken und Fähigkeiten.
Die Aktion Mensch unterstützt das Projekt der Kinder- und Jugendhilfe mit 190.000 Euro. Es zählt zu den insgesamt 132 Projekten der Kinder- und Jugendhilfe, das von der Soziallotterie allein im Jahr 2011 mit 15,6 Millionen Euro bezuschusst wurde.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
Ansprechpartnerin:
Frau Ute Schmidt Tel: 0228/2092 - 5272
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de

Zum Projekt:

http://www.sozialzentrum-bode.de

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?