Frisch, lecker, inklusiv

Das Integrationsrestaurant mattea in Leverkusen bereitet Menschen mit Behinderung gezielt auf Arbeitsstellen in der freien Wirtschaft vor und bietet so die Chance, gleichberechtigt am Leben in der Gesellschaft teilzuhaben. Zu den insgesamt 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Betriebs zählen 20 Beschäftigte mit Behinderung, die als Beikoch, Koch, Hauswirtschafter, Spülkraft, Küchenhilfe oder Reinigungskraft im Einsatz sind.

„Mit allen Sinnen genießen“ lautet der Leitgedanke des Forum-Restaurants mattea in Leverkusen. Neben Restaurantküche und Veranstaltungs-Catering produziert die 2012 eröffnete Einrichtung bis zu 3.000 Schulessen täglich und versorgt mit frisch zubereiteten und preiswerten Speisen die Schülerinnen und Schüler der 26 von IN VIA betreuten Offenen Ganztagsschulen. Dabei punktet der Gastronomiebetrieb nicht nur mit jahreszeitlichen Leckerbissen, wie der lateinische Name „mattea“ verspricht. Neben guter Ernährung ist dem Fachverband der Caritas auch die Inklusion von Menschen mit Behinderung ein Anliegen. Zu den insgesamt 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Betriebs zählen deshalb auch 20 Beschäftigte mit Behinderung, die als Beikoch, Koch, Hauswirtschafter, Spülkraft, Küchenhilfe oder Reinigungskraft im Einsatz sind: Im mattea werden sie gezielt auf Arbeitsstellen in der freien Wirtschaft vorbereitet und können so gleichberechtigt am Leben in der Gesellschaft teilhaben.

Die Aktion Mensch fördert das Integrationsprojekt mit rund 246.700 Euro.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
Ansprechpartnerin:
Frau Ute Schmidt Tel: 0228/2092 - 5272
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de

Zum Projekt:

http://www.restaurant-mattea.de/integrationsbetrieb.html

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?