Alles Menschenmögliche

Das Sozialkaufhaus in Köln Kalk qualifiziert Menschen mit Behinderung für den ersten Arbeitsmarkt.

Gut erhaltenes Spielzeug, Schallplatten, Möbel, Kleidung, Hausrat oder Elektrogeräte – neben erschwinglichen Gebrauchtartikeln und Neuwaren haben die Einzelhandelsfilialen fairstore der Diakonie Michaelshoven auch jede Menge Arbeit im Angebot. Seit Anfang 2011 ist der fairstore mit inzwischen drei Filialen in Köln-Nippes Kalk und Mülheim, ein Integrationsunternehmen, das Menschen mit und ohne Behinderung dauerhaft in Arbeit bringt. Mit Hilfe der Aktion Mensch sind hier inzwischen 16 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze entstanden, davon acht für Menschen mit Behinderung. Ihr täglicher Einsatz: angelieferte Ware sortieren, Textilien aufbügeln, Kunden beraten oder die Kasse bedienen. Gefördert und qualifiziert werden sie dabei von sozialpädagogischem Fachpersonal.

Die Aktion Mensch unterstützt das Sozialkaufhaus mit rund 250.000 Euro. Es ist eines von insgesamt 359 Integrationsunternehmen, die von der Soziallotterie mit bisher mehr als 11 Millionen Euro gefördert werden.

Zum Projekt:

http://www.diakonie-michaelshoven.de/berufsfoerderungswerk/fairstore/

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
Ansprechpartnerin:
Frau Ute Schmidt Tel: 0228/2092 - 5272
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de

Das könnte dich auch interessieren:

Was du tun kannst

Gutes tun und gewinnen

Mit einem Los der Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen