Von wegen Lachnummer

Sie spielen Bühnen-Klassiker und geben den listigen Mephisto oder den mutigen Wilhelm Tell, den unerschütterlichen Don Quichote oder sind Romeo oder Julia. Doch etwas ist anders bei diesem Rollen-Spiel dieser Laienschauspieler: Sie alle setzen sich beim Spielen eine rote Nase auf und werden zu Clowns. Als Zeichen dafür, dass sie ebenbürtig sind, so unterschiedlich sie auch sein mögen, die Teilnehmenden vom Theaterprojekt Clownical Zwo vom Villinger Freizeittreff der Diakonie. 'Klassisch gescheitert' nennt sich das aktuelle Stück, bei dem auch 20 junge Menschen mit Behinderung mit auf der Bühne stehen und ein Stück weit auch ihre eigene Lebensgeschichte inszenieren. Das Spiel entwickelt sich beim Üben und Improvisieren, was Mut erfordert, Kreativität und viel Stärke. Aber auch viel Teamgeist, der allen Akteuren dabei hilft, Schwierigkeiten zu überwinden und Chancen zu nutzen. Jeder findet seinen Platz bei ‚Clownical Zwo' – genau wie im richtigen Leben.
Die Aktion Mensch unterstützt das inklusive Theaterstück mit 3.961 Euro.

Zum Projekt:

http://www.diakonie-sbk.de

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
Ansprechpartnerin:
Frau Ute Schmidt Tel: 0228/2092 - 5272
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de

Das könnte dich auch interessieren:

Was du tun kannst

Gutes tun und gewinnen

Mit einem Los der Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen