Gesund essen muss nicht teuer sein

Aktion Mensch-Botschafter Jörg Pilawa besucht ein Kochkurs-Projekt der Caritas Schwerin.

Lecker kochen mit wenig Geld. Wie diese einfache Küchenformel aufgeht, zeigt ein Kochkurs, der sich speziell an Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten richtet. Männer und Frauen, die zum Beispiel seit Jahren arbeitslos sind oder finanziell kaum über die Runden kommen, lernen bei diesem Angebot der Caritas Schwerin Grundsätzliches über Lebensmittel und ihre Zubereitung. Regional, saisonal und für den kleinen Geldbeutel ist die Devise. Das beginnt beim geplanten Einkauf und endet nicht unbedingt beim Verzehr des zubereiteten Desserts. Denn beim gemeinsamen Schnippeln, Rühren und Brutzeln wird nicht nur viel gelacht, geklönt und sich erzählt. Hier werden auch neue Freundschaften angesetzt und neue mit alten Küchenweisheiten verrührt. Auch der Aktion Mensch-Botschafter Jörg Pilawa hat hier noch dazugelernt. Nämlich, wie man ein Küchenmesser hält und dass Champignons am besten in Mehlwasser gesäubert werden. Die Bilanz nach seinem Besuch in der Schweriner Lehrküche zeigt: sich gesund und preiswert ernähren bedeutet nicht zwangsläufig auch Verzicht. Sondern beweist, dass gesund auch günstig geht.

Die Aktion Mensch hat den Kauf und die Ausstattung der Schweriner Lehrküche mit 4.000 Euro unterstützt. Die Lehrküche ist eines von 1.253 Projekten, die im Rahmen der Förderaktion „Miteinander gestalten“ von der Soziallotterie im Jahr 2012 mit 4,4 Millionen Euro finanziert wurden.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
Ansprechpartnerin:
Frau Ute Schmidt Tel: 0228/2092 - 5272
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de

Zum Projekt:

http://www.caritas-mecklenburg.de/

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?