Mitarbeiter mit Behinderung willkommen

Das Integrationsunternehmen Inklusa gGmbH beschäftigt bundesweit Menschen mit Behinderung in den CAP-Lebensmittelmärkten. Der CAP-Markt in Hillscheid ist der 95. seiner Art. Zehn neue Arbeitsplätze wurden mit dieser Einrichtung geschaffen, fünf sind mit Menschen mit Behinderung besetzt, die nun am ersten Arbeitsmarkt ihr Geld selbst verdienen können.

Waren bestellen, das Sortiment auffüllen, an der Kasse sitzen oder im Service die Kunden bedienen – die Arbeit der CAP-Markt-Mitarbeiter ist vielschichtig und hält für jeden Einzelnen von ihnen täglich neue Aufgaben bereit. Im Sommer 2012 als Integrationsprojekt eröffnet, ist der CAP-Lebensmittel-Markt in Hillscheid der 95. seiner Art. Zehn neue Arbeitsplätze wurden mit dieser Einrichtung geschaffen, fünf sind mit Menschen mit Behinderung besetzt, die nun am ersten Arbeitsmarkt ihr Geld selbst verdienen können. Bis Ende 2012 wurden bundesweit 98 Cap-Märkte eröffnet, viele davon mit finanzieller Unterstützung der Aktion Mensch. Wie alle anderen Cap-Märkte ist auch der Hillscheider Frischemarkt barrierefrei und mit seinen niedrigeren Regalen und breiteren Gängen speziell auf die Bedürfnisse von älteren Menschen oder Kunden mit Behinderung ausgerichtet. Cap leitet sich vom englischen Wort für Benachteiligung „handicap“ ab und steht unter dem Teilhabegedanken „das zu tun, was gemeinsam besser getan werden kann, als es der Einzelne tun könnte.“

Die Aktion Mensch fördert den CAP-Markt Hillscheid mit 250.000 Euro.

Unter diesem Namen haben sich im Bundesgebiet inzwischen 98 CAP-Märkte mit rund 1.200 Mitarbeitenden bewährt, davon rund 600 Mitarbeitende mit Behinderung.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
Ansprechpartnerin:
Frau Ute Schmidt Tel: 0228/2092 - 5272
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de

Zum Projekt:

http://www.cap-markt.de

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?