Integrativ und kommunikativ – das „Café Mitnander"

Integrationsbetrieb im südbadischen Eichstätten vereint soziales Miteinander in der Gesellschaft und am Arbeitsmarkt.

Beim „Café Mitnander" ist der Name durchaus Programm, denn gegenseitige Toleranz und Wertschätzung bilden das Fundament dieser integrativen Einrichtung, in der Menschen mit und ohne Handicap gemeinsam arbeiten. Eingebunden in die Seniorenwohnanlage "Schwanenhof" in Eichstetten am Kaiserstuhl versteht sich das Tagescafé auch als Kommunikations- und Begegnungsstätte. Offen für alles, was Teilhabe fördert, können Gäste wie Einheimische, Alt und Jung, Menschen mit und ohne Behinderung hier gemeinsam essen und feiern: Neben seinem preiswerten Mittagstisch und dem Kaiserstühler Landeis ist das „Café Mitnander" vor allem für seine Landfrauenkuchen bekannt. Die gastronomische Einrichtung wird wirtschaftlich selbstständig geführt und bietet drei bis vier Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung am ersten Arbeitsmarkt.

Das „Café Mitnander" wird als gemeinnützige GmbH betrieben und von der Aktion Mensch mit 190.600 Euro unterstützt.

Zum Projekt:

http://www.mitnander.de/

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
Ansprechpartnerin:
Frau Ute Schmidt Tel: 0228/2092 - 5272
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de

Was du tun kannst

Gutes tun und gewinnen

Mit einem Los der Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen