Die eigenen vier Wände

Betreute Wohnungen ermöglichen Menschen mit psychischer Erkrankung weitgehend Selbstständigkeit.

Endlich ein eigenes Zuhause haben. Selbst entscheiden, wie man wohnen möchte oder wie der Alltag aussieht – das Leben insgesamt in die eigene Hand nehmen können. Für zehn erwachsene Menschen mit psychischer Erkrankung ist dieser Wunsch vom eigenständigen Wohnen seit Sommer 2013 Wirklichkeit geworden. Zuvor haben die Bewohner des neu gebauten Appartementhauses und Unterstützungszentrums der Bruderhaus Diakonie in Hechingen bei ihren Familien oder Angehörigen der Umgebung gelebt. Heute können sie ihr Leben weitgehend selbst bestimmen. Und wo es noch nicht so richtig klappt im Alltag – etwa bei Behördenangelegenheiten oder bei organisatorischen Fragen– können sie rund um die Uhr auf die kompetente Unterstützung der Diakonie-Mitarbeiter zählen. Neben vielfältigen Freizeit- und Kulturangeboten in der Gemeinde sorgt ein speziell ausgearbeiteter Wochenplan für Abwechslung und Struktur im Alltag der Bewohner: In eigens dafür geschaffenen Räumen des Hauses können sie vormittags das gemeinsame Mittagessen zubereiten und einnehmen, und sich am Nachmittag zum Basteln, Stricken, Backen oder Spielen treffen.

Aktion Mensch fördert Appartementhaus für Menschen mit psychischer Erkrankung in Hechingen mit 110.000 Euro.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
Ansprechpartnerin:
Frau Ute Schmidt Tel: 0228/2092 - 5272
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de

Zum Projekt:

http://www.bruderhausdiakonie.de/

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?