Louis Braille Festival

Die Blindenstudienanstalt blista in Marburg feiert 2016 ihren 100. Geburtstag. Guter Grund für den Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband, das internationale „Louis Braille Festival“ ebenfalls in Marburg zu veranstalten. Beim dreitägigen Fest erlebten zahlreiche internationale Gäste ganz praktisch, wie Inklusion gelingen kann.

Die Stadt Marburg gilt als das Zentrum für höhere Bildung von blinden und sehbehinderten Menschen in Deutschland schlechthin. Kein Zufall also, dass das Louis Braille Festival Anfang Juli 2016 ausgerechnet hier stattfand. Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) und die Deutsche Blindenstudienanstalt (blista) begrüßten zum größten Zusammentreffen blinder und sehbehinderter Menschen in Europa mehr als 3.500 Teilnehmer. Die hatten die Qual der Wahl zwischen 76 Einzelveranstaltungen im ganzen Stadtgebiet. Es ging um Kultur für alle Sinne, um blindengerechte Sportangebote und um Aufklärung rund ums Thema Sehbehinderung und Barrierefreiheit. In erster Linie ging es aber um die Begegnung zwischen behinderten und nicht behinderten Menschen. DBSV-Präsidentin Renate Reymann: „Wir haben gezeigt, was alles geht, und viele Teilnehmer haben mir bestätigt, wieviel Energie sie nun mit nach Hause nehmen.“

Die Aktion Mensch unterstützt das Louis Braille Festival des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband mit 246.986 Euro.

Zum Projekt:

www.dbsv.org/dbsv/festival-2016

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
Ansprechpartnerin:
Frau Ute Schmidt Tel: 0228/2092 - 5272
foerderung@aktion-mensch.de

 

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?