Gut begleitet in Kita und Schule

Integrationskräfte in Ingelheim unterstützen Kinder mit Behinderung dabei, einen Regelkindergarten oder eine Regelschule zu besuchen. Fachlich und menschlich gut begleitet durch das Team des Ambulanten Förderzentrums Haus St. Martin wachsen alle Kinder ganz selbstverständlich und inklusiv miteinander auf.

Für beide Seiten ist es ein Gewinn: Die Jungen und Mädchen mit Behinderung, die eine „ganz normale“ Kita oder eine Schule besuchen, lernen von Kindern ohne Behinderung und bekommen gleichzeitig von den Integrationskräften die Unterstützung, die sie im Alltag benötigen. Kinder ohne Behinderung lernen dabei den unverkrampften Umgang miteinander. Wie gut das funktionieren kann, erlebte auch Aktion Mensch-Botschafter Rudi Cerne, der einen Tag mit den Kindern im Katholischen Kinderhaus St. Michael in Ingelheim verbrachte. Das Ambulante Förderzentrum im Haus St. Martin bietet neben der Schul- und Kita-Begleitung auch eine Mobile Heilpädagogische Entwicklungs-Begleitung zuhause an: Das Team besucht Kleinkinder und Kinder im Vorschulalter mit Beeinträchtigung oder solche, die davon bedroht sind, um sie in ihrer gewohnten Umgebung optimal zu fördern. „Unser Ziel ist es, Auffälligkeiten und Defizite in der Entwicklung von Kindern aufzugreifen, mögliche zukünftige Beeinträchtigungen zu erkennen und diesen entgegenzuwirken“, sagt Claudia Nannen vom Ambulanten Frühförderzentrum.

Die Aktion Mensch unterstützt das Ambulante Förderzentrum/Haus St. Martin in Ingelheim in Trägerschaft des Caritasverbands Mainz mit 30.780 Euro.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
Ansprechpartnerin:
Frau Ute Schmidt Tel: 0228/2092 - 5272

 

Zum Projekt:

http://www.caritas-mainz.de/84034.html

 

In Vorfreude Gutes tun

Dein perfektes
Weihnachtsgeschenk

Ein Jahreslos der
Aktion Mensch

Jetzt Los kaufen

So kannst du beitragen

Freiwillig engagieren oder Projekt starten

Über Inklusion informieren

Die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen

Noch kein
Geschenk?