Aktion Mensch fördert Kleinbus an Tages-Förder-Zentrum für Menschen mit Behinderung in Mannheim-Waldhof

Wer das Tages-Förder-Zentrum Waldhof in Mannheim besucht, ist bald mobiler unterwegs. Der Verein für Gemeindediakonie und Rehabilitation schafft für seine Tages-Einrichtung in der der Karl-Feuerstein-Straße einen neuen Kleinbus an. 35 Erwachsene mit schwerer Behinderung besuchen das Förder-Zentrum täglich. Sie können nicht mehr oder noch nicht in einer Werkstatt für behinderte Menschen arbeiten und verbringen den Tag stattdessen dort. Viele von ihnen sitzen im Rollstuhl. Der fabrikneue Mercedes Sprinter, den die Besucherinnen und Besucher bekommen, hat einen Lift und eine Rampe für Rollstühle. Damit kommen in Zukunft alle sicher und bequem zur Arztpraxis, Klinik oder Therapie. Auch für Ausflüge und Ferienfahrten wird der neue Bus zum Einsatz kommen. Bislang gab es dafür am noch jungen Tages-Förder-Zentrum kein eigenes Fahrzeug.

Der Mercedes-Benz Sprinter 313 CDI für das Tages-Förder-Zentrum Mannheim-Waldhof durch den Verein für Gemeindediakonie und Rehabilitation e.V. wird mit 51.000 Euro von der Aktion Mensch finanziert. Er ist eines von insgesamt 240 Projekten in Mannheim, die die Aktion Mensch allein in den vergangenen zehn Jahren mit 4,3 Millionen Euro gefördert hat. Und es sollen noch mehr werden: Gemeinnützige Organisationen mit neuen Ideen zu inklusiven Projekten können bei der Aktion Mensch finanzielle Unterstützung beantragen.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Pfaff
Pressereferentin Förderung
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (0228) 20 92-359
Fax: (0228) 20 92-333
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.pfaff@aktion-mensch.de