Pressemitteilung: Aktion Mensch fördert Neubau eines Wohnheims für Menschen nach Schädel-Hirn-Trauma in Memmingen mit 110.000 Euro

Im Mai 2016 zogen Frauen und Männer mit Hirnverletzungen in ein neues Wohnheim in Memmingen ein. Die Regens-Wagner-Stiftung Lautrach ermöglichte den Neubau eines Wohnpflegeheimes mit 16 Plätzen. Elf Menschen, die nach einem Schädel-Hirn-Trauma zunächst in provisorischen Räumen in Lautrach gewohnt haben, ziehen jetzt von Lautrach nach Memmingen. In dem neuen Wohnheim mit einem attraktiven städtischen Umfeld gibt es eine zusätzliche Tagesstruktur und eine Dienststelle der Offenen Hilfen. Die Hirnverletzungen sind unter anderem durch einen Unfall, Schlaganfall, eine Hirnblutung, einen Tumor oder andere Operationen entstanden. Aufgenommen werden Menschen im Alter von 18 bis maximal 60 Jahren. Das Wohnheim ermöglicht ihnen altersgerechtes Leben, Handeln und Gestalten ihres privaten und beruflichen Alltags.

Der Neubau eines Wohnheimes für 16 Menschen nach Schädel-Hirn-Trauma in Memmingen von der Regens-Wagner-Stiftung Lautrach wird von der Aktion Mensch mit 110.000 Euro finanziert. Organisationen, die ähnliche Ideen zu inklusiven Projekten umsetzen möchten, können bei der Aktion Mensch finanzielle Unterstützung beantragen.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Pfaff
Pressereferentin Förderung
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (0228) 20 92-359
Fax: (0228) 20 92-333
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.pfaff@aktion-mensch.de