Pressemitteilung: Aktion Mensch fördert Aufzug für barrierefreies Gemeindezentrum in Baunatal

Das Gemeindezentrum der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Baunatal ist ein beliebter Treffpunkt, der nicht nur von der Kirchengemeinde, sondern auch von lokalen Initiativen genutzt wird. Jede Woche kommen etwa bis zu 350 Besucher hierher, von denen etwa 80 einen Fahrstuhl benötigen. Es gibt dabei nur einen Haken: Die Räume sind zum Teil nur über hohe und steile Treppen erreichbar. Besucher mit Rollstuhl können bisher nicht an allen Veranstaltungen teilnehmen und müssen teilweise in die Veranstaltungsräume getragen werden. Der Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden Gemeinde Baunatal hat beschlossen, diesen Mangel bis zum Herbst 2016 zu beseitigen und den barrierefreien Zugang durch den Anbau eines Außenaufzugs für Menschen mit Behinderung zu erschließen. Sanitäre Anlagen für Rollstuhlfahrer und andere bewegungseingeschränkte Personen sind im Untergeschoß vorhanden, so dass Rollstuhlfahrer und Menschen mit Gehbehinderung Gottesdienste, den Seniorentreff oder auch kulturelle Veranstaltungen im Gemeindezentrum künftig ungehindert besuchen können.

Der Anbau eines Aufzuges zur barrierefreien Erschließung des Gemeindezentrums von der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Baunatal wird von der Aktion Mensch mit 53.020 Euro finanziert. Gemeinnützige Organisationen, die ähnliche Ideen zu inklusiven Projekten umsetzen möchten, können bei der Aktion Mensch finanzielle Unterstützung beantragen.


Über die Aktion Mensch

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als 3,9 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Aktion Mensch

Ulrike Pfaff
Pressereferentin Förderung
Heinemannstraße 36
53175 Bonn

Telefon: (0228) 20 92-359
Fax: (0228) 20 92-333
Presse-Hotline: (02 28) 20 92-344

E-Mail: ulrike.pfaff@aktion-mensch.de